Radfahrer übersehen

Einbruchsversuch misslang

BAMBERG. Über das Wochenende versuchte ein Einbrecher zwei Nebeneingangstüren eines Schnellrestaurants in der Hauptwachstraße aufzuhebeln, was ihm jedoch misslang. Zurück blieb Sachschaden an den Türen in Höhe von ca. 1000 Euro.

Einbrecher unterwegs

  • BAMBERG. In der Nacht von Montag auf Dienstag brach ein Unbekannter das verschlossene Fenster einer Bäckerei-Filiale in der Inneren Löwenstraße auf und gelangte so in den Innenraum. Dort durchwühlte er eine Schublade mit diversen Gegenständen und hebelte einen Kassenautomaten auf, der jedoch leer war. Ohne Beute verließ der Einbrecher anschließend die Bäckerei wieder und hinterließ Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro.
  • Ebenfalls in der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in eine Bäckereifiliale am Grünen Markt eingebrochen. Hier fand der Einbrecher im Innenraum ebenfalls leere Kassen vor. Nachdem er noch zwei weitere Türen aufgebrochen hatte, fand er in einem Büroraum eine Geldbörse aus der er das Bargeld entwendete. Der Einbrecher suchte anschließend das Weite. Der genaue Entwendungs- und Sachschaden muss noch ermittelt werden.

Handy fand neuen Besitzer

BAMBERG. Montagnacht entwendete ein Unbekannter in einem Lokal in der Pödeldorfer Straße das Smartphone (Marke Samsung Galaxy S6) einer Angestellten, welches sie hinter der Theke abgelegt hatte. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf 841 Euro.

Hauswand mit Eiern beworfen

BAMBERG. Am Samstag wurde im Laufe des Halloween-Abends die Hauswand eines Reihenhauses in der Heinkelmannstraße mit Eiern beworfen und Sachschaden in Höhe von 500 Euro angerichtet. Zeugenhinweise zum Sachbeschädiger erbittet die Polizei, unter Tel. 0951/9129-210.

Unerlaubt entfernt

BAMBERG. Auf dem Besucherparkplatz der Sparkasse in der Gaustadter Hauptstraße fuhr am vergangenen Freitag ein unbekannter Fahrzeuglenker gegen einen geparkten Skoda Fabia und entfernte sich anschließend unerlaubt. Zurück blieb Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Zeugen zur Unfallflucht werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Mit Promille gegen Zaun gefahren

BAMBERG. Gegen den Zaun eines Anwesens in der Gartenstraße fuhr am Montagnachmittag ein Honda-Fahrer, so dass ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2300 Euro entstand. Während der Unfallaufnahme durch die verständigte Polizei konnte bei dem 58-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt werden. Nachdem ein Alkotest 2,6 Promille ergab, waren die Sicherstellung des Führerscheines, sowie eine Blutentnahme im Klinikum die Folge.

Radfahrer übersehen

BAMBERG. Als am Montagnachmittag ein Skoda-Fahrer aus dem Aldi-Parkplatz in der Gereuthstraße ausfahren und nach rechts abbiegen wollte, übersah er einen dort fahrenden Radler und stieß mit diesem zusammen. Beim Sturz wurde der Radler leicht verletzt, der entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 500 Euro.

Verdächtiger Gegenstand im Gleisbereich Bamberg

BAMBERG. Am Montagnachmittag gegen 15.45 Uhr wurde durch einen Mitarbeiter der Bahn ein verdächtiger Gegenstand gemeldet. Ein Rucksack lag im Gleisbereich südlich des Bamberger Bahnhofs. Aufgrund der Auffindesituation wurde der Bereich großräumig abgesperrt. Beamte von Bundes- und Landespolizei arbeiteten hierbei Hand in Hand. Der alarmierte Notfallmanager der Deutschen Bahn sorgte für die Sperre des Bahnverkehrs aus südlicher Richtung nach Bamberg. Der abendliche Berufsverkehr in Bamberg war durch die Sperrung der Pfisterbrücke sowie der Schwarzenbergstraße stark beeinträchtigt.

Ein Diensthundeführer der Bundespolizei untersuchte mit seinem vierbeinigen Kollegen den verdächtigen Gegenstand und konnten gegen 17.30 Uhr Entwarnung geben. Im Rucksack fanden die Einsatzkräfte lediglich verschiedene Bekleidungsteile vor. Der Rucksack wurde sichergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.