Betrunkener schlägt Gewächshausscheiben ein

Einbrecher schlägt im Stadtteil Wunderburg zu

BAMBERG. In der Nacht vom vergangenen Donnerstag auf Freitag brach vermutlich der gleiche Täter jeweils in eine Konditorei und einer Pension im Stadtteil Wunderburg ein. In einem Fall erbeutete der Einbrecher aus einer Vitrine mehrere Sammlerstücke sowie einen grauen Möbeltresor mit Unterlagen. Im zweiten Fall gelangte der Täter über eine Glaseinganstüre in die Räumlichkeiten einer Konditorei und in ein im ersten Obergeschoss gelegenes Gästehaus. Hier wurden zwar sämtliche Behältnisse in einem Frühstücksraum geöffnet, allerdings nicht gestohlen. Der angerichtete Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Gleich auf drei Flaschen Champagner, Tabak und Bier im Gesamtwert von knapp 170 Euro hatte es am Montagmittag ein 29-jähriger Mann in einem Geschäft in der Bamberger Innenstadt abgesehen. Der Langfinger wurde vom aufmerksamen Personal beobachtet und die Polizei verständigt.
  • BAMBERG. In einem Geschäft in der Pödeldorfer Straße wurde am Spätnachmittag des Montags ein 48-jähriger Mann beim Diebstahl eines Web-Sticks für 30 Euro erwischt. Auch er muss sich wegen Ladendiebstahls verantworten.

Betrunkener schlägt Gewächshausscheiben ein

BAMBERG. Mit 1,66 Promille schlug am Montagfrüh ein 21-jähriger Mann an einem Gewächshaus in der Mittelstraße eine Glasscheibe ein und flüchtete anschließend. Der Betrunkene konnte schnell von der Polizei geschnappt werden und zeigte sich geständig. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 50 Euro geschätzt.

15-jährigen Radfahrer angefahren

BAMBERG. Beim Rechtsabbiegen von der Starkenfeldstraße auf den Berliner Ring übersah am Montagnachmittag ein Lkw-Fahrer einen 15-jährigen, der den dortigen Fahrradweg überqueren wollte. Obwohl der Radler mit der Lkw-Front erfasst wurde, zog er sich bei dem Sturz nur leichte Verletzungen zu, die dennoch im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen

BAMBERG. Zu einem Auffahrunfall, bei dem drei Fahrzeuge in der Zollnerstraße verwickelt waren, wurde am Montagnachmittag die Polizei gerufen. Neben 10.000 Euro Sachschaden verletzten sich bei dem Unfall drei Personen leicht.

Riskantes Überholmanöver

BAMBERG. Ein riskantes Überholmanöver leistete sich am Montagnachmittag ein 22-jähriger Audi-Fahrer in der Zollnerstraße. Er überholte eine Radlerin, die nach links in die Grafensteinstraße abbiegen wollte und fuhr dabei gegen eine Hauswand. Der Unfallverursacher musste leichtverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Vom Pkw des jungen Mannes lief Öl aus, das von der Feuerwehr abgebunden werden musste. Am Pkw entstand Totalschaden von etwa 15.000 Euro; der Schaden an der Hauswand wird von der Polizei auf etwa 1000 Euro beziffert.

Straße und Gebäude mit rechten Symbolen beschmiert

HOLLFELD, LKR. BAYREUTH. In der Nacht zum Sonntag sprühten bislang Unbekannte an mehreren Örtlichkeiten in Hollfeld und Umgebung rechte Symbole und Schriftzüge auf. Die Kripo Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen bittet um die Mithilfe der Bevölkerung.

Seit Sonntagmorgen, gegen 9.30 Uhr, häuften sie die Anrufe von Bürgern bei der Verwaltungsgemeinschaft Hollfeld, die über rechtsmotivierte Schmierereien im Großraum Hollfeld berichteten. Umgehend nahmen die Beamten der Polizei Bayreuth-Land die Ermittlungen vor Ort auf. Unbekannte hatten auf der Strecke zwischen der Kulmbacher Straße und dem Ortsteil Welkendorf, über die Bahnhofsstraße und die Ortsteile Treppendorf, Moggendorf sowie Höfen hinweg, mehrfach ihr rechtes Gedankengut mit schwarzer und silberner Sprühfarbe zum Ausdruck gebracht.

Während die Täter überwiegend den Straßenbelag als Unterlage für ihre Schmierereien nutzten, machten sie aber auch vor einem Treppenabgang in der Hollfelder Innenstadt sowie einer Kapelle in der Straße „Oberes Tor“ nicht halt. Zudem beschädigten sie mit ihrem Graffiti zwei Gebrauchtwagen eines Autohändlers in der Bahnhofsstraße. Insgesamt verursachten die Unbekannten einen Schaden, der mehrere tausend Euro betragen dürfte.

Die Kripo Bayreuth sucht nun Zeugen:

  • Wer hat in der Nacht zum Sonntag Wahrnehmungen auf der Strecke zwischen Hollfeld und dem Ortsteil Welkendorf gemacht?
  • Wem sind dort, in der Zeit von Samstag, etwa 21 Uhr, bis Samstagmorgen, gegen 9.30 Uhr, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die mit den rechten Schmierereien in Verbindung stehen könnten?

Hinweise nimmt die Bayreuther Kriminalpolizei unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.