Einbrecher erbeuten Mini Cooper

Einbrecher erbeuten Mini Cooper

BAMBERG. Einen schwarzen Mini Cooper entwendeten bislang unbekannte Diebe in der Nacht zum Dienstag aus einem Autohaus im Bamberger Hafengebiet.

Die Einbrecher gelangten auf bislang noch nicht geklärte Weise in die Räume des Autohauses in der Straße „Laubanger“. Hier fielen den Tätern die Fahrzeugschlüssel für den auf dem Gelände des Autohauses abgestellten Mini Cooper in die Hände. Sie entkamen mit dem über 13 Jahre alten, nicht zugelassenen Fahrzeug unerkannt.

Die Kriminalpolizei in Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Tel.-Nr. 0951/ 9129-491.

Ladendiebstahl flog durch Sicherungsanlage auf

BAMBERG. Auf ein Paar Schuhe für knapp 30 Euro hatte es am Dienstagnachmittag eine junge Frau in einem Schuhgeschäft in der Bamberger Innenstadt abgesehen. Beim Verlassen des Geschäftes schlug allerdings die Sicherungsanlage an und der Diebstahl flog auf. Bei der Anzeigenaufnahme durch eine verständigte Polizeistreife entdeckten die Beamten noch weiteres Diebesgut im Gesamtwert von knapp 40 Euro, was die Frau offensichtlich vorher in einem Bekleidungsgeschäft gestohlen hatte.

Außenspiegel abgerissen

BAMBERG. Von einem Mercedes Grand Cherokee, der zwischen Montagnachmittag 17 Uhr und Dienstagfrüh 11.45 Uhr in einer Parkbucht in der Brennerstraße abgestellt war, riss ein Unbekannter den rechten Außenspiegel ab. Dem Fahrzeughalter entstand Sachschaden von knapp 1000 Euro.

Sprayer treiben ihr Unwesen

  • BAMBERG. Insgesamt acht Wohnanwesen, ein Mülleimer sowie ein Streugutkasten fielen in der Nacht von Montag auf Dienstag einem unbekannten Sprayer zum Opfer. An den Örtlichkeiten im Bereich Letzengasse bis zur Klosterstraße wurde der weiße Schriftzug „TEAS“ angebracht und Sachschaden von etwa 2000 Euro angerichtet.
    Wer hat den oder die Täter beobachtet und kann der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise geben?
  • BAMBERG. Mit einem wasserfesten Filzstift wurde über das vergangene Wochenende in der Herzog-Max-Straße ein Garagentor beschmiert. Hier wurde Sachschaden von knapp 100 Euro angerichtet.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Auf einem Firmenparkplatz in der Lichtenhaidestraße wurde zwischen vergangenen Freitag 15 Uhr und Samstag 13 Uhr, ein dort geparkter blauer VW Passat angefahren. Der unbekannte Unfallverursacher richtete an der rechten Fahrzeugseite Sachschaden von mindestens 1500 Euro an und flüchtete anschließend.
  • BAMBERG. Am Heinrich-Weber-Platz wurde zwischen Montagabend und Dienstagmittag ein blauer Ford Fiesta am hinteren Kotflügel angefahren und Sachschaden von etwa 500 Euro hinterlassen.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unfälle am Berliner Ring

  • BAMBERG. Ein leicht verletzter Autofahrer und 3000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Dienstagfrüh auf dem Berliner Ring ereignet hatte. Hier bemerkte ein Lkw-Fahrer zu spät, dass vor ihm ein Autofahrer bremste und fuhr auf diesen auf. Der Lkw des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
  • BAMBERG. Beim Linksabbiegen vom Berliner Ring in die Moosstraße krachte am Dienstagfrüh ein Golffahrer in einen vorfahrtsberechtigten Passatfahrer. Beide Fahrzeuge waren nach dem Aufprall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 7000 Euro beziffert. Ein Unfallbeteiligter verletzte sich bei dem Unfall leicht und musste im Krankenhaus ärztlich versorgt werden.

Mit 1,10 Promille Unfallflucht gebaut

BAMBERG. Auf einem Supermarktparkplatz in der Pödeldorfer Straße wurde am Dienstagnachmittag ein Autofahrer beobachtet, wie er dort einen geparkten Renault angefahren hatte und danach einfach davonfuhr. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte der Unfallfahrer, ein 61-jähriger Mann, schnell von der Polizei ermittelt und zu Hause angetroffen werden. Bei einem Alkoholtest brachte es der Unfallverursacher auf 1,10 Promille, weshalb die Sicherstellung des Führerscheines sowie eine Blutentnahme unumgänglich waren. An beiden Fahrzeugen war Sachschaden von knapp 1000 Euro entstanden.

Randaliererin landet in Arrestzelle

BAMBERG. Eine 32-jährige Frau mit knapp 2,8 Promille Alkohol im Blut landete am Dienstagabend nach einem Polizeieinsatz im Bamberger Berggebiet in einer Arrestzelle der Polizei. Vorangegangen war ein Streit, den die junge Frau mit ihren Vermietern lautstark auf der Straße und in der Wohnung ausgetragen hat. Weil sie nicht zu beruhigen war, wurde die 32-jährige Frau in Gewahrsam genommen. Auf dem Weg zur Dienststelle beleidigte die Betrunkene noch einen Polizeibeamten, bevor sie ihren Rausch in einer Ausnüchterungszelle ausschlafen durfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.