Knapp 2.000 weitere Kunden ans schnelle Internet angeschlossen

Mitteilung der Stadtwerke Bamberg

Die Stadtwerke Bamberg haben nahezu 2.000 weitere Haushalte im Bereich zwischen Berliner Ring, Pödeldorfer- und Nürnberger Straße sowie die Gutenbergstraße an ihr schnelles Glasfasernetz angeschlossen. Auch die Untere Sandstraße und der Leinritt haben seit Kurzem Anschluss an die Zukunftstechnologie. Damit können mittlerweile mehr als 23.000 Haushalte in Bamberg mit bis zu 200 Mbit pro Sekunde im  Internet surfen. Im Juli dieses Jahres wird auch der Glasfaserausbau in der Gartenstadt und im nördlichen Inselgebiet beendet sein.

Die Nachfrage nach hohen Internet-Bandbreiten ist ungebrochen hoch. Deshalb treiben die Stadtwerke die Ausbauoffensive weiter voran und setzen zusätzlich zur Verlegung der Glasfaser bis ins Haus auch auf den Datenturbo „Vectoring“. Auf diesen Wegen werden bis zum Jahresende insgesamt 28.000 Haushalte und Unternehmen an das Glasfasernetz angeschlossen sein. Derzeit werden über 3.300 Wohneinheiten in der Gartenstadt und im nördlichen Inselgebiet in das Netz integriert. Noch in diesem Jahr folgt der Ausbau im Hafengebiet, im Birkengraben und kleineren Gebieten rund um die Kronacher, die Zeppelin- und Michelinstraße.

Glasfasertechnologie und Multimediadienstleistung aus einer Hand

Multimediakunden der Stadtwerke Bamberg surfen für monatlich 19,90 Euro mit bis zu 200 Mbit/s. Uploads sind mit bis zu 25 Mbit/s möglich. Die Sendervielfalt des digitalen Fernsehens umfasst mittlerweile 362 TV-Kanäle und 78 Radioprogramme. Über den Wechsel zu den Multimediaangeboten beraten die Stadtwerke persönlich montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr in ihrem Servicezentrum am ZOB oder telefonisch unter der Rufnummer 0951 77-4949.

Verfügbarkeitscheck: www.stadtwerke-bamberg.de/verfuegbarkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.