Koch geriet in Rage

Bei geparkten Pkw die Heckscheibe eingeschlagen
Bamberg. Am Samstagmorgen wurde in der Luitpoldstraße die Heckscheibe eines geparkten Pkw von einem bislang unbekannten Täter vermutlich mit einer Bierflasche eingeschlagen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300,- Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Bei geparkten Pkw einen Reifen zerstochen
Bamberg. Im Zeitraum von Donnerstag bis Freitag wurde von einem unbekannten Täter der hintere linke Reifen an dem geparkten weißen Ford Fiesta einer 22-jährigen Bambergerin in der Kloster-Banz-Straße zerstochen. Die Schadenshöhe beträgt ca. 100,- Euro. Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung
Bamberg. In den frühen Morgenstunden des Samstag fuhr ein 44-jähriger Gaustadter mit seinem Kleinkraftrad am Babenbergerring gegen einen geparkten Pkw eines 50-jährigen Bambergers. Während der Unfallaufnahme wurde durch die eingesetzten Beamten Alkoholgeruch bei dem Unfallverursacher festgestellt. Ein durchgeführter Test am Alkomaten ergab einen weit überhöhten Alkoholwert. Daraufhin wurde bei dem Unfallverursacher eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Personenschaden entstand glücklicherweise nicht. Die Schadenshöhe liegt jedoch bei ca. 5500,- Euro.

Unter Alkoholeinwirkung Stoppschild übersehen und Verkehrsunfall verursacht
Bamberg. Am Freitagnachmittag befuhr eine 41-jährige Angestellte aus Stegaurach mit ihrem Pkw die Dr.-Robert-Pfleger Straße in stadtauswärtiger Richtung. An der Kreuzung zur Dürrseestraße übersah sie das dort stehende Stoppschild und fuhr ohne auf vorfahrtsberechtigte  Fahrzeuge zu achten in die Kreuzung ein. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem vorfahrtsberechtigten Pkw einer 28-jährigen Bambergerin. Der Pkw der Bambergerin wurden aufgrund des Zusammenstoßes gedreht und gegen zwei weitere Fahrzeuge geschleudert. Während der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch bei der Unfallverursacherin festgestellt. Ein Test am Alkomaten verlief positiv und erbrachte einen überhöhten Alkoholwert. In der Folge wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein der Unfallverursacherin sichergestellt. Zwei Pkw mussten durch verständigte Abschleppdienste abgeschleppt werden. Glücklicherweise entstand kein Personenschaden. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 19.000,- Euro.
Bei dem Verkehrsunfall wurden insgesamt drei Personen leicht verletzt.

Streit endete im Krankenhaus
Bamberg. Am Samstagmorgen gerieten vier Besucher einer Diskothek in der Innenstadt mit zwei dort angestellten Sicherheitsfachkräften in Streit. Als der Streit eskalierte und die angetrunkenen Besucher die Sicherheitskräfte angreifen wollten, setzten diese sich zur Wehr. Bei der Abwehr des Angriffes wurden zwei der Besucher leicht verletzt. Einer der Verletzten, ein 18-jähriger Student aus dem Landkreis Hassberge, wurde zur ambulanten Behandlung in das Klinikum Bamberg verbracht.

Körperverletzung nach Streitigkeit
Bamberg. Am Freitagabend geriet der 34-jährige Koch eines Restaurants in der Bamberger Innenstadt aufgrund einer Streitigkeit in Rage, riss die Registrierkasse des Restaurant vom angestammten Platz und warf diese auf den Hinterhof des Restaurants. Bei dem Versuch den Koch zu beruhigen wurde im Gerangel ein 35-jähriger Bamberger von diesem mit einem unbekannten Gegenstand an der Hand verletzt. Nachdem durch die eingesetzten Beamten die Lage vor Ort nicht beruhigt werden konnte, wurde der Koch zur Unterbindung weiterer Straftaten in die Haftzelle der PI Bamberg-Stadt verbracht. In den Hafträumen der PI Bamberg-Stadt wurde durch ihn anschließend noch die Matratze des Haftraumes zerstört. Gegen den Koch wurde Anzeige erstattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.