Halteverbotsschild geklaut

Halteverbotsschild geklaut
BAMBERG. In der Unteren Königsstraße entwendeten an Allerheiligen Unbekannte ein Halteverbotsschild samt Stange im Wert von 100 Euro. Die Tatzeit lässt sich zwischen 3 und 10 Uhr eingrenzen. Hinweise zu den Täter werden unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 erbeten.

Täter nützte günstige Gelegenheit
BAMBERG. Einer jungen Frau aus dem Landkreis wurde am frühen Freitagmorgen bei einer Feier in einer Gaststätte an der „Schranne“ ihre Jacke und ihre Handtasche geklaut. Sie ließ ihre Handtasche einen kurzen Augenblick unbeaufsichtigt stehen. Dies nutzte ein unbekannter Täter und entwendete ihre Handtasche mit Iphone 4S, persönlichen Dokumenten und Bargeld im Gesamtwert von etwa 65 Euro.

Schwarzen Golf verkratzt
BAMBERG. In der Schützengarage wurde an Allerheiligen zwischen 18.30 und 20.10 Uhr ein schwarzer VW Golf an der Beifahrertüre verkratzt. Dem Geschädigten entstand ein Schaden von ca. 300 Euro. Der Täter ist unbekannt.

Weißer Fiat Ducato mit BA-Kennzeichen flüchtig
BAMBERG. Am Donnerstagnachmittag stieß ein weißer Fiat Ducato mit Bamberger Kennzeichen in der Von-Ketteler-Straße gegen einen geparkten Toyota und flüchtete anschließend.

Der geschädigte Fahrzeughalter hat durch den Unfall einen Schaden von 4.500 Euro zu tragen. Eine aufmerksame Zeugin konnte der Polizei berichten, dass der Fahrer dieses weißen Fiat Ducato mit Bamberger Kennzeichen, offensichtlich nach dem Anstoß, den Schaden begutachtete und anschließend davon fuhr. Sein Kennzeichen ist nicht vollständig bekannt. Im Fahrzeug saßen insgesamt 3 Personen. Wer kann Angaben zum Unfallverursacher, zum Kennzeichen bzw. zum Unfall gegen 16.15 Uhr machen? Hinweise bitte an die PI Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210.

Vergessenes Essen führte zu Feuerwehreinsatz
BAMBERG. Zu einem vermeintlichen Küchenbrand in Gaustadt musste die Feuerwehr am frühen Allerheiligen-Abend ausrücken.

Offensichtlich hatte der Bewohner vergessen, sein Essen vom Herd zu nehmen, was zu starken Rauchentwicklungen führte. Glücklicherweise kam es zu keinem Brand und auch keinem Sachschaden, so dass die Kräfte der Feuerwehr schnell wieder abrücken konnten. Der Wohnungsinhaber war zur Brandzeit nicht zuhause, weshalb auch die Wohnungstüre geöffnet werden musste. Er muss sich nun auf eine Ordnungswidrigkeitenanzeige einstellen, weil er sein Essen unbeaufsichtigt brennen hat lassen.

Mit Promille am Steuer
BAMBERG. Beamte der Inspektion Bamberg-Stadt kontrollierten an Allerheiligen einen 35-jährigen Polofahrer in der Kronacher Straße mit 1,58 Promille Alkohol.

Der Bamberger musste sich einer Blutentnahme unterziehen und ist seinen Führerschein erst mal für einige Zeit los. Da seine beiden Mitfahrer auch betrunken waren, wurde der Polo vor Ort abgestellt und der Schlüssel sichergestellt. Den 35-jährigen Fahrer erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Geldspielautomaten verbotenerweise betrieben
BAMBERG. Bei zwei Gaststättenkontrollen an Allerheiligen stellten Polizeibeamte fest, dass die jeweiligen Geldspielautomaten betrieben wurden, obwohl das am stillen Feiertag Allerheiligen verboten ist. Einem Gastwirt aus der Zollnerstraße erwartet damit ebenfalls ein Bußgeld wie einem Wirt im Steinweg.

Wildpinkler erwischt
BAMBERG. In der Nacht zum Samstag wurden zwei Männer beim wilden Urinieren am Grünen Markt beobachtet und anschließend kontrolliert.

Die beiden stark alkoholisierten Touristen aus Baden-Württemberg zeigten sich bei der Kontrolle sehr unkooperativ und müssen sich nun auf ein Andenken aus Bamberg, nämlich einen Bußgeldbescheid der Stadt, einstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.