Radfahrerin erlitt Schleudertrauma

Handtasche entwendet
Bamberg. Am Samstag morgen wurde einer jungen Frau in einer griechischen Gaststätte in der Pödeldorfer Straße die Handtasche entwendet. Nachdem sie diese für einige Minuten unbeaufsichtigt ließ, bemerkte sie das Fehlen der Handtasche samt dem kompletten Inhalt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 400 Euro.

Handtasche durchwühlt
Bamberg. Ein 17-jähriges Mädchen verbrachte den Freitagabend im Haingebiet an der Jahnwiese. Dabei legte sie ihre Handtasche ab und kam erst nach einer halben Stunde wieder zum Ablageort zurück. Ein Unbekannter hatte in dieser Zeit die Handtasche entwendet.
Die 17-jährige und ihre Freunde fanden die Tasche dann schließlich offen und durchwühlt im weiteren Umfeld. Der Entwendungsschaden beläuft sich 10 Euro Bargeld, ein paar Schmerztabletten und einer Jahreskarte der Stadtwerke Bamberg.

Während eines Sportturniers beklaut
Bamberg. Während eines Sportturniers in der Dreifachturnhalle Georgendamm am Samstag Nachmittag entwendete ein unbekannter Täter eine Geldbörse aus der Umkleidekabine. Die Geldbörse befand sich in einer Sporttragetasche. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210.

Kennzeichen gestohlen
Bamberg. Die Geschädigte stellte am Samstag Abend gegen 21:30 Uhr ihren schwarzen Peugeot in der Luitpoldstraße ab. Als sie nach ca. eineinhalb Stunden wiederkam, stellte sie fest, dass von ihrem Pkw die hinteren Kennzeichen fehlten. Wer hat etwas gesehen? Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210.

Mercedes beschädigt
Bamberg. Ein junger Mann stellte am Samstag Abend gegen 21 Uhr sein Fahrzeug auf dem Hainparkplatz ab. Als er gegen 1 Uhr wieder zurückkehrte, stellte er fest, dass seine Außenspiegel abgetreten waren und der Mercedesstern fehlte. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 550 Euro. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210.

Unfallverursacher gesucht
Bamberg. Am Samstag Vormittag kam eine Frau zur Dienststelle, deren Pkw angefahren wurde. Den Unfallzeitraum konnte sie allerdings nur von letzten Samstag bis diesen Samstag eingrenzen. Das Auto stand in der Am Heidelsteig/Hegelstraße und es entstand ein Sachschaden von ca. 800 Euro an dem blauen Pkw. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210.

Mit Kehrmaschine umgekippt
Bamberg. Am Samstag fuhr ein Arbeiter mit seiner Kehrmaschine die Forchheimer Straße entlang und nahm eine Kurve zu eng, sodass er umkippte. Der Fahrer erlitt ein Schleudertrauma. An der Kehrmaschine entstand ein Sachschaden von ca. 2500 Euro.

Radfahrerin erlitt Schleudertrauma
Bamberg. Am Samstag Nachmittag befuhr ein Pkw-Fahrer die Untere Königsstraße in Bamberg. An der Bushaltestelle schwenkte er nach rechts, ohne zu blinken. Deshalb musste eine Radfahrerin stark abbremsen und überschlug sich. Sie erlitt ein Schleudertrauma und ihr Fahrrad wurde auf einen dritten Pkw geschleudert. Ein Sachschaden entstand bei den Unfallbeteiligten nicht. Beim Pkw, auf den das Fahrrad geschleudert wurde, entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro.

Im Straßenverkehr beleidigt
Bamberg. Am Freitag musste sich ein 62-jähriger von einem anderen Verkehrsteilnehmer mit den Worten: „Du Arschloch, ich parke wo ich will!“ beleidigen lassen. Der Verkehrsteilnehmer hatte auf dem persönlichen Behindertenparkplatz des 62-jährigen geparkt. Als der 62-jährige den anderen Pkw-Fahrer zur Rede stellen wollte, kam es zu wüsten Beschimpfungen. Es läuft nun eine Anzeige wegen Beleidigung gegen den aggressiven Mann.

Streit wegen Parkplatz
Bamberg. Am Samstag Nachmittag kam es im Babenbergerring zu einem Streit, da die Geschädigte den Beschuldigten aufforderte, nicht rückwärts einzuparken, da sonst die ganzen Abgase in ihr, hinter dem Parkplatz liegendes, Küchenfenster wehten. Der aufgeforderte Mann fühlte sich durch die Zurechtweisung angegriffen und beschimpfte die ältere Dame und ihren dazukommenden Sohn. Als die Streife den aggressiven Mann in seiner Wohnung aufsuchte, konnten Rauschgiftutensilien und ein „Totschläger“ sichergestellt werden. Den Mann, der sich zwischenzeitlich wieder beruhigt hatte, erwarten nun eine Anzeige wegen der begangenen Beleidigungen sowie den aufgefundenen Gegenständen.

Feuer in der Kleingartenanlage
Bamberg. Einen ordentlichen Schrecken dürfte das Ehepaar in der Gundelsheimer Straße bekommen haben, als sie Samstag Abend feststellen mussten, dass ihr Gartenhaus in Brand steht. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5000 Euro. Die Ursache ist bis dato unklar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.