Randalierer und Bewusstloser in Wohnung

Handy weg
BAMBERG. In einem Schnellrestaurant in der Ludwigstraße legte Donnerstagnacht ein junger Mann sein Handy auf einen Tisch. Nach ca. einer halben Stunde stellte er fest, dass ein Unbekannter sein Handy, der Marke Samsung, Farbe weiß, im Wert von ca. 300 Euro, entwendet hatte.

Unfallflucht geklärt
BAMBERG. Auf einem Parkplatz in der Jäckstraße wurde am Mittwoch ein Fiat-Fahrer beobachtet, als dieser gegen einen dort geparkten Peugeot stieß und sich nicht um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 200 Euro kümmerte. Der Unfallverursacher konnte noch vor Ort ermittelt werden.

Entgegenkommenden Honda übersehen
BAMBERG. Beim Linksabbiegen von der Forchheimer Straße in den Münchner Ring übersah Donnerstagnacht ein Ford-Fahrer einen entgegenkommenden Honda-Fahrer und es krachte im Kreuzungsbereich. Dabei wurden beide Fahrer, sowie eine Beifahrerin leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand ein von der Polizei geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 14500 Euro.

Mit Promille unterwegs
BAMBERG. Ein Audi-Fahrer wurde in den Morgenstunden des Freitags in der Martin-Luther-Straße kontrolliert. Dabei stellten die Polizeibeamten bei ihm Alkoholgeruch fest. Nachdem ein Alkotest 1,04 Promille ergab, wurde die Weiterfahrt untersagt und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Mit Gerüst zu Boden gestürzt
BAMBERG. Zu einem Arbeitsunfall kam es am Donnerstagabend auf einer Baustelle in der Jäckstraße. Während Schneidearbeiten auf einem Gerüst im ersten Stock fiel ein Rohr zu Boden und teilweise auf das Gerüst, wodurch dieses samt Arbeiter zu Boden stürzte. Beim Sturz verletzte sich der 27-Jährige schwer und musste zur stationären Behandlung ins Klinikum Bamberg verbracht werden.

Randalierer und Bewusstloser in Wohnung
BAMBERG. Zu einem randalierenden Mann in einer Wohnung am Steinweg wurde die Polizei am Donnerstagnachmittag gerufen. Dabei fanden die eintreffenden Polizeibeamten in der Wohnung auch einen bewusstlosen Mann vor. Warum der 49-jährige amtsbekannte Bewohner tobte ist noch nicht bekannt, er war stark alkoholisiert (1,8 Promille) und hatte möglicherweise auch Rauschgift konsumiert. Da er nicht beruhigt werden konnte, wurde er zur Ausnüchterung mit auf die Dienststelle genommen. Bei dem 36-jährigen, der bewusstlos am Boden lag, handelte es sich um einen Gast in der Wohnung. Er wurde vom herbeigerufenen Notarzt ins Klinikum Bamberg verbracht. Es besteht der Verdacht, dass er nach Konsum von Betäubungsmitteln ohnmächtig geworden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.