4 Euro im 1-Euro-Shop geklaut

Auf Socken aus
Bamberg. Eine 80-jährige Kundin wurde in einem 1-Euro-Shop in der Langen Straße dabei beobachtet, wie sie ein paar Socken in ihre mitgeführte Stofftasche steckte, und den Laden verlassen wollte, ohne die Ware zu bezahlen. Bei der Nachschau konnten in ihrer Tasche noch zwei weitere Paar Socken, sowie ein kleines Fotoalbum als Diebesgut aufgefunden werden. Die entwendete Ware hatte einen Gesamtwert von 4 Euro.

Automaten aufgebrochen
Bamberg. Zwei Zigarettenautomaten wurden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch im Stadtgebiet aufgebrochen und der komplette Inhalt samt Bargeld entwendet. Bei einem in der Jahnstraße aufgestellten Automaten wurde die Ware in Wert von 342 Euro entwendet, in der Kantstraße wurde der Beuteschaden mit 500 Euro angegeben. An beiden Automaten entstand jeweils Sachschaden von 2000 Euro.

Bistrotisch entwendet und entsorgt
Bamberg. Zwei 21-jährige Männer wurden am Donnerstag gegen 2 Uhr an der Unteren Brücke auf frischer Tat angetroffen, wie sie einen in der Sandstraße entwendeten Bistrotisch auf die Mauer stellten und anschließend in die Regnitz warfen. Bei den Tätern wurde ein Alkoholwert von 1,64 und 1,28 Promille festgestellt. Der Schaden des Bistrotisches wurde mit ca. 30 Euro beziffert. Die beiden Männer erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahl.

Dreister Dieb
Bamberg. Eine 21-jährigen Frau saß mit ihrer gleichaltrigen Freundin am Donnerstagfrüh gegen 4 Uhr am Gabelmann und stellte ihre braune Lederhandtasche neben sich auf einen Stein ab. Ein unbekannter Täter nutzte die Gelegenheit und entwendete die Tasche in einem unbeaufsichtigten Moment. Der gesamte Beuteschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro.

Zeugen gesucht
Bamberg. Ein auf dem Parkdeck 1 der Tiefgarage am Maxplatz abgestellter grauer Audi A4 Kombi wurde am Mittwochfrüh zwischen 9 Uhr und 10 Uhr von einem unbekannten Autofahrer vermutlich beim Ein- oder Ausparken an der hinteren rechten Tür beschädigt. Der flüchtige Unfallverursacher hinterließ einen Sachschaden von ca. 1000 Euro.

Vorderfrau übersehen
Bamberg. Eine 41-jährige Autofahrerin befuhr am Mittwochmittag den Berliner Ring in nördlicher Richtung und musste an der Kreuzung zur Memmelsdorfer Straße verkehrsbedingt an der Ampel halten. Ein dahinter befindlicher 46-jähriger Fahrer eines Sattelzuges konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Pkw auf. Hierbei wurde die Autofahrerin leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 8000 Euro.

Zuviel getankt
Bamberg. Am Donnerstag gegen 1.30 Uhr wurde ein 45-jähriger Autofahrer in der Nürnberger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten Alkoholgeruch fest und ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 2,06 Promille. Eine Blutentnahme war anschließend die Folge und dem 45-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.