Mutwillig Scheibe eingeschlagen

VW Caravelle verkratzt

BAMBERG. Mit einem unbekannten Gegenstand verkratzte ein Unbekannter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag einen in der Gereuthstraße geparkten, silbernen, VW Caravelle und hinterließ Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Zeugenhinweise erbittet die Polizei, unter Tel. 0951/9129-210.

Mutwillig Scheibe eingeschlagen

BAMBERG. Grundlos und mutwillig schlug in den Morgenstunden des Freitags ein junger Mann im Flur eines Lokals in der Sandstraße mit der Faust gegen die Glasscheibe eines Werbeträgers, so dass diese komplett zerbrach und Schaden in Höhe von 120 Euro entstand. Der Sachbeschädiger verletzte sich dabei selbst und erlitt leichte Schnittwunden.

Unfallfluchten

Unfallflucht wurde beobachtet

BAMBERG. Der Fahrer eines Wohnmobils wurde am Dienstagvormittag in der Moosstraße beobachtet, als dieser beim Ausparken gegen einen hinter ihm abgestellten Ford Focus stieß. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro zu kümmern, fuhr er anschließend davon. Da das Kennzeichen von dem aufmerksamen Zeugen notiert worden war, konnte der Unfallverursacher ermittelt werden. Einen Anstoß hatte er angeblich nicht bemerkt.

Nicht um Schaden gekümmert

BAMBERG. Donnerstagnacht stieß ein unbekannter Fahrzeuglenker in der Straße Am Börstig gegen ein Stopschild, so dass dieses komplett abgeknickt wurde. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher und hinterließ Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Zur Unfallflucht sucht die Polizei Zeugen, welche gebeten werden sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Mit Müllfahrzeug zusammen gestoßen

BAMBERG. Ein Golf-Fahrer befuhr am Donnerstagmorgen die Moosstraße stadteinwärts und wollte nach der Unterführung nach links in die Nürnberger Straße einbiegen. Dabei übersah den Fahrer eines Müllfahrzeuges, welcher die Kreuzung in gerader Richtung überqueren wollte und stieß mit diesem zusammen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, der entstandene Gesamtsachschaden wird von der Polizei auf ca. 3500 Euro geschätzt.

Volvo-Fahrer übersehen

BAMBERG. Während ihrer Fahrt in der Starkenfeldstraße erkannte eine VW-Fahrerin am Donnerstagmittag auf dem rechten Fahrstreifen einen zum Einparken rückwärts fahrenden Autofahrer. Als sie daraufhin den Fahrstreifen wechseln wollte, übersah sie einen auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Volvo-Fahrer und es krachte. Beim Zusammenstoß entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 1200 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.