Agenturbezirk Bamberg-Coburg verzeichnet keinen Herbstaufschwung

Erstmals werden die Arbeitslosenzahlen der neu fusionierten Agenturen Bamberg/Coburg geliefert. In der Problemlage verändert sich die Situation aber dadurch leider nicht.

Zwar hat sich die Arbeitslosenquote von 3,7 % auf 3,5 % bezogen auf den Monat September 2012 leicht verbessert, aber im Vergleich zum Vorjahresoktober (3,4 %) stieg die Quote um 652 Personen. Somit zeigt die konjunkturelle Entwicklung nach unten. Auch die gemeldeten Stellen verringerten sich um ein Viertel.

Die einzelnen Zahlen erfahren Sie hier im Arbeitsmarktreport Oktober 2012.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.