Drei brutale Schläger in Haft

KRONACH. Mehrere Jugendliche griffen am Samstagabend einen jungen Mann an und verletzten ihn mit Schlägen und Tritten schwer. Zwei Frauen, die dem Mann zu Hilfe kommen wollten, bekamen ebenfalls Prügel ab. Drei der jungen Männer sitzen inzwischen in Untersuchungshaft.

Ein 25 Jahre alter Mann kaufte sich gegen 21.50 Uhr in der Hirtengasse etwas zu essen, als ihn ein 17Jähriger anpöbelte und beide verbal in Streit gerieten. Kurz darauf griffen vor dem Imbiss mehrere junge Männer den 25-Jährigen körperlich massiv an. Als der Mann am Boden lag, traktierten sie ihr Opfer mit Fäusten und Füßen. Ohne jede Skrupel traten sie auch mehrmals gegen den Kopf des Hilflosen, der dadurch kurzzeitig das Bewusstsein verlor.

Als seine Ehefrau ihm zu Hilfe eilte, schlug ihr ein junger Mann aus der Gruppe ebenfalls ins Gesicht. Auch eine 18-jährige Frau, die den Kopf des Opfers vor weiteren Tritten schützen wollte, erlitt einen Schlag aufs Auge.

Als wenig später die erste Polizeistreife eintraf, flüchteten die Schläger. Die Beamten konnten aber einige der Jugendlichen in der Nähe auffinden und festnehmen. Der 25-Jährige musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Coburg übernahmen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts die Ermittlungen. Nach weiteren Recherchen konnten die Kripobeamten schließlich mehrere junge Männer im Alter zwischen 15 und 18 Jahren dingfest machen.

Gegen drei 17-Jährige aus dem Landkreis Kronach wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg Haftbefehl erlassen. Die jungen Männer sitzen inzwischen in verschiedenen Justizvollzugsanstalten. Nun müssen sie sich vor Gericht für ihre Taten verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.