Enkeltrickbetrug

Bayreuth. Wieder einmal wurde eine gutgläubige Frau, Opfer einer üblen Masche. Die 80-jährige Bayreutherin wurde bereits am gestrigen Vormittag mehrmals von einer männlichen Person angerufen, welcher sich als ihr Enkelsohn aus Hamburg ausgab. Der Anrufer erklärte, dass er eine größere Bargeldsumme für den Kauf einer Eigentumswohnung benötige. Die Frau ging sogar zur Bank um den Geldbetrag abzuholen. Gegen 15.00 Uhr kam der Abholer vorbei und nahm das Bargeld von mehreren tausend Euro in Empfang.

Der Mann war ca. 160 cm groß, ca. 45 Jahre alt und kräftig. Er sprach mit ausländischem Akzent. Bekleidet war er mit einer langen Hose und einem dunkelgrauen Hemd.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang nochmals vor derartigen Trickbetrügereien. Seien sie kritisch und informieren sie sofort die Polizei. Übergeben sie kein Bargeld an ihnen unbekannte Personen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt die Kripo Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.