Ein kühler Winkel auf der Landesgartenschau

Task-Force LGS

Foto: kve

Als Oase der Ruhe und Erfrischung war am heutigen heißen Samstag das kleine, von hohen Bäumen beschattete Areal der Bayerischen Forstverwaltung mit Info-Hütte, Barfußweg und Baumpflanzungen auf dem Gelände der Landesgartenschau ein besonders begehrtes Plätzchen. Förster Gerhard Hofmann aus Pommersfelden gab auf viele Fragen des interessierten Publikums kompetent Auskunft. Schließlich hat es sich in der Bevölkerung schon lange herumgesprochen, dass den Wäldern eine entscheidende Rolle beim Funktionieren des globalen Ökosystems zukommt. So liegen die interessanten Probleme heute oft weniger im Grundsätzlichen als im Detail, zum Beispiel bei der Frage wie forstwirtschaftliche, touristische und ökologische Interessen (von denen der Jäger einmal ganz zu schweigen!) im konkreten Fall unter einen Hut gebracht werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.