Théâtre universitaire de Bamberg: Les SymphoNymphes

im ,Treff’ des E.T.A. Hoffmann-Theaters

Unter der Regie von Heidi Lehnert führt die französischsprachige Theatergruppe der Universität erstmals heute (Mittwoch) Abend um 19 Uhr eine spritzige Komödie nach Jean Anouilhs L’orchestre auf; Wiederholungen am 29. und 30. Juni um 20.30 Uhr. Inhalt: Madame Hortense, die beflissene Dirigentin der „SymphoNymphes“, bemüht sich, Monsieur Lebonze ein harmonisches Ensemble zu präsentieren, das Anstand, Grazie und Eleganz verkörpert. Diesem Ehrgeiz steht leider die Dissonanz der Charaktere gegenüber. Während Madame Hortense also noch damit beschäftigt ist, schwelende Unstimmigkeiten zwischen Paméla und Patricia zu kaschieren, lodert an anderer Stelle das Feuer schon lichterloh auf: Die amouröse Beziehung der Solistin Suzanne Délicias und Léons, des Pianisten, gerät mehr und mehr außer Kontrolle. Grund hierfür ist nicht zuletzt Madame Hortense selbst, die Léon besondere Aufmerksamkeit schenkt. Und auch Ermeline und Léona sind mehr an ihren eigenen Bedürfnissen interessiert als an denen der Kurgäste. Ein fulminanter Schlussakkord bahnt sich an …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.