„Brot für die Welt“ legt Spendenbilanz 2011 vor – Höchster Anteil aus Bayern

Gutes Ergebnis im Dekanatsbezirk Bamberg

Die Aktion „Brot für die Welt“ erhielt 2011 in Bayern Spenden in Höhe von 8.307.778,00 €. Dies ist eine Steigerung um ca. 4 % gegenüber dem Vorjahr und erneut der Spitzenplatz unter den Landes- und Freikirchen. Das Ergebnis setzt sich zusammen aus Kollekten und Spenden, die in den 1.540 Kirchengemeinden gesammelt wurden (rund 4,4 Mio €) und aus direkten Überweisungen an die evangelische Hilfsorganisation. Bundesweit erhielt „Brot für die Welt“ 56.265.976 € an Spenden und erzielte damit das zweitbeste Ergebnis der letzten zehn Jahre.

Allein durch die Kollekte am 1. Advent 2010 und durch die Adventssammlung 2010* trugen die Evangelischen Kirchengemeinden im Dekanatsbezirk Bamberg mit 69.961,64 € zu dem guten Ergebnis bei.

„Wir freuen uns, dass es in Bayern gelungen ist, ein so herausragendes Ergebnis zu erzielen. Ich danke allen Spenderinnen und Spendern für ihre Unterstützung“ so Michael Bammessel, der Präsident des Diakonischen Werkes Bayern.

Von den Spenden flossen 46,3 Millionen Euro in die Arbeit der 968 Projekte in 73 Ländern. Den Schwerpunkt bildete die Sicherung der Ernährung, vor allem die Förderung nachhaltiger kleinbäuerlicher Landwirtschaft, besonders angesichts des Klimawandels. Die meisten Spenden gingen nach Afrika. Vier Millionen Euro waren für die Hilfe bei Katastrophen bestimmt, vor allem bei der Dürre in Ostafrika.

„Brot für die Welt“ ist eine Aktion der kirchlichen Entwicklungszusammenarbeit und wird seit 1959 getragen von allen evangelischen Landes- und Freikirchen Deutschlands. In jährlich ca. 1.000 Projekten und Programmen wird gemeinsam mit Partnern in Übersee Hilfe zur Selbsthilfe geleistet.

Spenden nehmen entgegen:
Die örtlichen Pfarrämter und das Evang.-Luth. Dekanat
sowie das Diakonische Werk Bayern (Konto. 55 55 50, EKK, BLZ 520 604 10)

* Die im Advent eingehenden Kollekten und Spenden werden von den Kirchengemeinden stets zu Beginn des folgenden Jahres abgerechnet und weitergeleitet. Daher sind die Adventskollekte und -sammlung 2010 im Spendenergebnis 2011 enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.