MTV Bamberg ist 1. „Seniorenfreundlicher Sportverein“ in Oberfranken

Staatsministerin Haderthauer überreicht Qualitätssiegel

Dr. Alfons Hölzl (Präsident Bayer. Turnverband), Staatsministerin Christine Haderthauer, Peter Röckelein (1. Vorsitzender MTV), Bürgermeister Werner Hipelius

Die demographische Entwicklung in Deutschland verlangt nach gezielten Angeboten der Turn- und Sportvereine für die ältere Generation, denn körperliche Fitness ist die Voraussetzung für ein erfülltes Älter-Werden. Besonders Sportvereine mit ihrem breitgefächerten Bewegungsangebot, sind in herausragender Weise geeignet, den älteren Mitbürgern möglichst lange Selbstständigkeit im Alltag und Lebensfreude zu erhalten. Der MTV Bamberg e.V. hat diese Aufgabe erkannt und wurde dafür im Bayerischen Staatministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen in Kooperation mit dem Bayerischen Turnverband mit dem Qualitätssiegel „Seniorenfreundlicher Turn- und Sportverein“ ausgezeichnet. Die Bayerische Sozialministerin Christine Haderthauer überreichte die Ehrung persönlich in München. Der MTV Bamberg erfüllte als einziger Vertreter aus Oberfranken, die hohen Anforderungen für diese Ehrung.

Die Staatsministerin lobte das Ziel, „neue Bilder von alten Köpfen“ zu schaffen und würdigte zusammen mit Bürgermeister Werner Hipelius die Arbeit des Vereins im Bereich „Sport für Ältere“. Die Kriterien für die Verleihung sind hoch und reichen

von vielfältigen Bewegungsangeboten für Vereinsmitglieder und Nichtmitglieder bis hin zu gemeinschaftsfördernden, geselligen Zusatzprogrammen. Darüber hinaus muss ein Seniorenvertreter zur Vorstandschaft zählen und die Übungsleiter regelmäßig fortgebildet werden. Auch die Kooperationen mit einer städtischen Institution im Interesse der Senioren und die Information der zuständigen Stellen muss nachgewiesen werden.

Bambergs Sportbürgermeister Werner Hipelius betonte in seiner Rede, dass der MTV mit seinem umfangreichen Sportangebot für Jung und Alt eine Sonderstellung in der Bamberger Vereinslandschaft einnehme. Zusammen mit dem 1. Vorsitzenden des MTV, Peter Röckelein, nahm er die Urkunde stellvertretend für alle Übungsleiter entgegen. „Letztendlich ist diese Auszeichnung ihrer hoch qualifizierten Arbeit zu verdanken!“, zeigte sich Hipelius hoch erfreut.

Wie Hipelius abschließend ausführte, wird im MTV Bamberg ab Herbst 2012 der Tanzkreis 50+ ganz neu eingerichtet. Hier gehört die anschließende Kaffeezeit in der MTV-Gaststätte gleich mit zum Programm. Auf diese Art und Weise ist der MTV nicht nur ein Turnverein für Jung und Alt, sondern auch eine Freizeiteinrichtung zum gemeinsamen Älter-Werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.