Pflanzen für das Malerviertel

Umweltamt unterstützte Aktion des Stadtteilmanagements

Stadtteilmangerin Ina Wunder ist begeistert: „Es ist immer wieder eine Freude zu erleben, mit welcher Begeisterung die Kinder bei der alljährlichen Bepflanzung der Grünanlagen rund um das Stadtteilzentrum Starkenfeld dabei sind.“ Damit rechtzeitig zum Stadtteilfest am Samstag, 28. Juli, die Sommerblumen erblühen, wurde mit Unterstützung des städtischen Umweltamts kräftig gesät und gepflanzt.

Pflanzaktion im Malerviertel. Foto: Pressestelle Stadt Bamberg

Ungefähr zwanzig Kinder waren auf Einladung von Kids-Club e.V. und Stadtteilmanagement erschienen und dank einer großzügigen Spende des Umweltamtes konnten in einer Bamberger Gärtnerei gezogene Pflanzen verwendet werden, die nun die Umgebung des Stadtteilzentrums wieder in einem sommerlichen Licht erscheinen lassen.

Das Umweltamt unterstützte die Aktion im Rahmen der Regionalkampagne. Durch den Kauf von hochwertigen Pflanzen aus der Gärtnerstadt Bamberg werden die Region und die hier ansässigen Gärtnerfamilien gestärkt, betont man im Umweltamt. Darüber hinaus tragen Pflanzen zur Verbesserung der städtischen Umwelt bei – ganz abgesehen natürlich von den positiven Auswirkungen, die ein schön begrüntes Wohnumfeld auf seine Bewohner ausübt. Durch die Begrünung profitieren nicht nur die unmittelbaren Anwohner, sie trägt auch zur Verbesserung des gesamten Stadtklimas, des Wasserhaushaltes und der natürlichen Ausstattung bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.