Betrüger versenden erfundene Rechnungen – Die Polizei warnt

OBERFRANKEN. Mittels per E-Mail zugesandter Rechnungen versuchen Betrüger, Internetnutzer über den Tisch zu ziehen. Die Polizei warnt vor weiterem Auftreten.

Bei dieser Masche erhalten ahnungslose Opfer, auch trotz eines SPAM-Filters, per E-Mail eine Rechnung, mit der sie erst einmal nichts anfangen können.

Daher öffnen die überraschten Empfänger, um weitere Informationen zu bekommen, eine beigefügte Anlage oder klicken auf einen Link. Auf diesem Weg holen sie sich einen Trojaner auf den PC. Damit ist weiterem Betrug Tür und Tor geöffnet. Auch schriftlich sollte man auf keinen Fall antworten. Der beste und sicherste Weg ist, die E-Mail zu ignorieren und sofort zu löschen.

Wichtig ist bei der Internetnutzung die Firewall sowie den Virenschutz immer auf dem neuesten Stand zu halten. Wenn Sie glauben, Opfer eines Betruges geworden zu sein, informieren Sie umgehend die Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.