Apollinischer Krumpelstilz

Freigegängelt wollt ihr marktrecht euch verspassen,
Bis ihr in die Ware eingedungen seid,
Vorbehaltlos aufgequasselte Sackgassen
In die geldmehrleergefegte Vorsogzeit?

Willig blubbernd wollt zu Hefe ihr vertoben
Überquillend in die Ökomalazie?
Krumplig seh ich meine Hände mir verkloben,
Seit die Leier lassend ich mich heiser schrie.

Dass den Trauraum doch der Hüter euch aufsperr,
Hämmerte ich mit der Leier an die Pforte,
Die schon schrumpfend von der durchgeknallten Werr
Schwirrend hinfiel und verklumpte und verdorrte.

Eh ihr ganz ins flirre Weltverspiel vernarrt
Hingerafft durchs Netz der Zwischenspensterleinen
Nur noch auf das allzugleiche Tröpfchen starrt,
Werd ich aus der Achsenspitze euch erscheinen.

Werner Schwarzanger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.