Zivilgesellschaft wehrt sich

Militant, rassistisch und unverbesserlich – Neonazis in Bayern zeigen ein erhöhtes Aggressionspotential wie der Verfassungsschutzbericht 2011 feststellt. Das „Freie Netz Süd“ mit Aktionsschwerpunkt in Franken und in der Oberpfalz  gehört zu den derzeit aktivsten, aggressivsten und offen nationalsozialistisch auftretenden rechten Organisationen in Bayern. Ein ehemaliger Gasthof in Oberprex, Gemeinde Regnitzlosau, ist inzwischen zum Anlaufort für Rechte aus ganz Bayern, aber auch Sachsen, Thüringen und Tschechien geworden.

Die oberfränkische Zivilgesellschaft wehrt sich gegen die Rechten und geht wiederholt zu Tausenden auf die Straße. Gemeinsam mit Dr. Sepp Dürr MdL, dem kultur- und forschungspolitischen Sprecher der Grünen im Bayerischen Landtag, erörtern die Grünen Strategien gegen Rechtsextremismus und laden zur Veranstaltung ein:

„Neonazis in Oberfranken – Zivilgesellschaft wehrt sich gegen Rassismus und Intoleranz“
Vortrag und Diskussion mit Dr. Sepp Dürr, MdL
Moderation: Elisabeth Scharfenberg MdB
amDienstag, den 15. Mai um 19:30 Uhr,
Hotel Strauss, Bismarckstraße 31, 95028 Hof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.