„Woche der Brüderlichkeit“

„Auf Augenhöhe“

von Rudolf Daniel

Am Fürstenportal des Bamberger Doms ist die Figur der „Synagoga“ zu sehen, die die Einstellung früherer Zeiten zu den Juden ausdrückt: Die Juden seien angeblich blind gegenüber der Wahrheit und dem wahren Glauben. Ihre Augen sind deshalb verbunden, ihr Stab ist zerbrochen.

Die Feier im Dom war ein Zeichen dafür, dass sich diese Einstellung der Christen geändert hat. Das drückt Chasan Rudolph von der Israelitischen Kultusgemeinde Bamberg mit einer Fotomontage aus: Die Augen sehen klar, Juden und Christen begegnen einander „auf Augenhöhe“.

[imagebrowser id=8]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.