Erneut Warnstreiks bei der Müllabfuhr

Restmüll- und Papierentsorgung am 20. März fällt teilweise aus – Ersatzleerung der Tonnen erfolgt zeitnah

Wie der Entsorgungs- und Baubetrieb der Stadt mitteilt, kommt es in Bamberg erneut zu Warnstreiks im Zuge der Tarifverhandlungen zwischen Gewerkschaft und Arbeitgeberverbände im öffentlichen Dienst. Nachdem bereits am 7. März erste Arbeitsniederlegungen bei der Sozialstiftung Bamberg, den Stadtwerken, dem Entsorgungs- und Baubetrieb und beim Müllheizkraftwerk erfolgten, wird am Dienstag (20.03.2012) die Städtische Müllabfuhr bestreikt. Von den planmäßig sieben Entsorgungstouren an diesem Tag entfällt die Leerung der Restmülltonne im „Heinrichsviertel“ und bei zwei Innenstadt-Routen die Leerung der Papiertonne. Während die Restmüllabfuhr und die Abholung der Papiercontainer am kommenden Freitag (23.03.2012) nachgeholt wird, folgen die Papiertonnen am Montag (26.03.2012). Die Stadt weist darauf hin, dass nur die Papiertonnen erneut bereitgestellt werden müssen. Die übrigen Entsorgungstouren verlaufen im so genannten Vollservice, d.h. die Tonnen werden durch den EBB aus den Anwesen geholt und auch wieder zurückgebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.