Starke Ode aufs Welterbe: „Bamberg ist die g… Stadt der Welt“

Redaktion

Die starke Ode schallte erst neulich wieder durch die Innenstadt: „Bamberg ist die g… Stadt der Welt“. Sie scheint wie geschaffen für die Meisterfeier der Brose Baskets, denn eben nicht nur heuer, sondern bereits 2012, auch 2011 und tatsächlich 2010 war sie bereits zu hören: Jedesmal intoniert von Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD). Nein, sie wurde nicht komponiert von der Bayerischen Staatsphilharmonie Bamberger Symphoniker, sie stammt auch nicht aus der Feder eines der Komponisten-Stipendiaten des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia – sie dürfte einzig der Feierlaune geschuldet sein und hat einen Vorteil: Sie ist auch (und wahrscheinlich nur dann) im Siegestaumel singbar. Der Text erfordert keine große Gedächtnisleistung und die musikalische Intonation ist je nach Ausdrucksstärke flexibel, besondere gesangliche Leistung wird nicht erwartet.

Für die etymologische Herleitung des im Superlativ gebrauchten Adjektivs (schließlich ist Bamberg Welterbe!) verweisen wir an dieser Stelle an die Berliner Studentenzeitschrift stadtstudenten.de von 2008: Geil, eine etymologische BilanzWie geil ist das denn?! Zum ety­mo­lo­gi­schen Ursprung und Gebrauch des popu­lären und umstrit­tenen Kraftausdrucks. Berlin ist ja für die sprachliche Brillianz seines Oberbürgermeisters (SPD) ebenfalls bekannt, denn der findet seine Stadt bekanntlich „arm, aber sexy“. Die Berliner Studentin verweist jedoch nicht auf ihr Stadtoberhaupt, sondern auf „DSDS-Juror Dieter Bohlen, denn nie­mand findet so viele Men­schen, Dinge und Zustände geil.“

7 Gedanken zu „Starke Ode aufs Welterbe: „Bamberg ist die g… Stadt der Welt“

  1. Bamberg ist cittá aperta.
    Die blödsinnige Grölliedzeile „Bamberg ist die geilste Stadt“ ist symptomatisch dafür, was mit dem Kleinod Bamberg passiert: Solche die, leider hier oder auch andernorts ihr Geld, sagen wir mal, verdienen oder verdient haben, tätigen hier nun Aufkäufe, machen den Hiesigen mit durch sie nach oben schnellenden Preisen das Leben schwer und beglücken außerdem mit geistreichem Liedgut und auch sonst der Einbringung fragwürdiger kultureller Leistungen oder machen schlecht was hier ist.
    Das passt doch zu dem tollen Ausdruck „freak city“! Was ja nicht nur Stadt der begeisterten heißen kann. Man möge im Wörderbuch nachsehen.
    Und Homer darf wieder mit spielen, wenn er so schreiben kann, daß man ihn versteht.

  2. Naja, da muss der OB wohl die Sprache vieler seiner Schäfchen sprechen,
    die es meist wohl nicht besser können oder wollen.
    Bei steigenden Lebenshaltungskosten, Autofreundlichkeit bei Fahrradfeindlichkeit,
    Stadtentwicklung für Reiche statt Gemeinwohlökonomie geht der Trend eher Richung ungeil, da die Lebensqualität enorm sinkt.
    Vieleicht sollte der OB mal in sein Parteibuch schauen und sich daran erinnern, dass nicht der Kommerz an erster Stelle stehen sollte, sondern das Volk.
    Ahoi

    • Und SPD-Freund, Citymanager und „Kulturmanager“ Klaus Stieringer stimmt in diese peinliche „Ode“ auch noch per facebook mit ein:
      „Klaus Stieringer hat einen Link geteilt.
      vor 2 Stunden
      Sensationell – Die Bamberger Band mit Mischa Salzmann, Klaus Stieringer, Andreas Starke, den Fans von Freakcity und natürlich Harald Maag … präsentiert von Petra Giese. Kurz: Einfach nur geil!“

    • Wenn so weiter nerven, das schicke ich sie Hof Oberfranken.
      Ich kaufe Ihnen sogar, die Fahrkarte dort hin. Da gibt es schöne billige Leerstehende Wohnungen.

      • wie meinen?
        Meinen Sie mich?
        Wer ist so mutig und gleichzeitig legasthenik, der sich hinter
        Homer Simpson versteckt?
        Lesen Sie doch woanders, wenn Ihnen freie Meinung nichts sagen will.

        • Homer Simspon (!) meint vielleicht mich, Herr Trommler. Ich fürchte, er hat nicht verstanden, dass das Internet ortsunabhängig ist. Oder ist Hof offline?
          Kennen Sie den vom echten Homer, dem Vater von Bart: „K-L-U-K! Ich bin so klug!“
          Passt ja dann doch irgendwie….

        • Was interessiert mich eigentlich Ihre Meinung?
          Ziehen endlich nach Hof?
          Wieso schreiben sie, eigentlich in diesen Blog. Der vielleicht zwei Besucher am Tag hat?
          Auf dümmliche Kommentare folgen, auch dümmliche Antworten oder ?
          Warum passieren mir immer Sachen, die sonst nur dämlichen Menschen passieren? Herr Dümmler!
          Verstehen Sie, das in Bamberg eine Bombenstimmung herrscht und die gefällt Ihnen wahrscheinlich nicht. Oder ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.