Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht! – Reaktion auf Ilk-Interview

Peter Braun

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht!

Die Stadtverwaltung behauptete, rund 20.000 Busse im Jahr fahren über die südliche Promenade. Nun gibt das Baureferat gezwungenermaßen zu, daß es tausende und abertausende mehr, und die Zahlen der IG-Promenade richtig sind. Doch kaum ist die eine falsche Behauptung aufgedeckt, kommt die nächste. Nur ein Beispiel aus dem Ilk-Interview: „Die Linien 905 und 928 fahren dort nicht.“

Linie 905 an der südlichen Promenade

Linie 928 an der südlichen Promenade

Das ist eine Lüge. Doch kaum ist auch sie entlarvt, da liegt längst eine neue auf dem Tisch: Der Pressesprecher des Baureferats Reinhardt zum Busverkehr an der südlichen Promenade: „Eine Erweiterung über das hinaus, was wir jetzt haben, wird es nicht geben.“ Nun aber soll zusätzlich zu den bisherigen Stadt-, Regional- und Touristenbussen auch noch der ROB, der Regionale Omnibusbahnhof, an die südliche Promenade. Und das wird so weitergehen: Die Lüge wird erst zugegeben, wenn sie aufgeflogen ist, dann wird eine neue erfunden, dann wieder eine und wieder eine. Das ist respektlos und beleidigend. Die IG-Promenade hatte Geduld. Sehr viel Geduld. Sie bot Gespräche an, zeigte Alternativen, einfache, sinnvolle und gerechte Lösungen auf. Was sie dafür bekommt, sind falsche Behauptungen, Halbwahrheiten und Lügen. Das Baureferat hat jede Glaubwürdigkeit verloren.

5 Gedanken zu „Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht! – Reaktion auf Ilk-Interview

  1. Man könnte glatt meinen, Schmökerin sitzt im Rathaus ;))
    Die Auflistung der tatsächlichen Busfahrten ist doch – soweit ich das verfolge – allein den Mühen der Anwohnern zu verdanken, oder?

  2. Wer einmmal lügt…… infantil geschrieben. Es wäre vielleicht vorteilhaft, wenn die städt. Beamten produktiv arbeiten könnten, ohne von Ihnen daran gehindert zu werden. Ihre „Merkwürdigkeiten“ zu kommentieren, kostet diese nur Zeit, die sinnvoller genutzt werden könnte.

    • Ich kann der Schmökerin nur zustimmen.
      Vorallem wer hat eigentlich die Zeit, so lange zu warten bis die 905 und 928 vorbeifahren und auch noch Fotos zumachen.
      Eine Bushalt an der Promande, wird so oder so geben. Weil wenn vorallem 5 Umland-Gemeinden am Stadtbus angeschlossen werden wollen. Braucht es mindestens 3-5 Bushaltstellen am ZOB und die müssen zwangläufig dorthin.
      Wenn man aber Peter Braun und IG hört: Dann könnte man denken, es fährt alle 2 Minuten ein Bus und sie fahren mit 200 km/H vorbei.

      • Er trägt seinen Namen zurecht! Er möge einen Taschenrechner bedienen und tippe Gesamtzahl der Busse im Jahr : 365 Tage (der Einfachheit und Rechenbarkeit halber gilt hier die Annahme, dass auch Sonn- und Feiertags Schule ist – was Manchem sicher gut getan hätte. Ansonsten teile man durch 313) : 14 = Durchschnitt der Busse pro Stunde unter der Annahme des Busverkehrs ab 6:00-20:00 Uhr. Er bedenke, dass zu Stoßzeiten die Frequenz höher ist.
        So schnell hat Thomas keinen Espresso am Rondo bestellt und getrunken und dabei fotografiert.
        Ich bin gerne am Rondo, wohne dort nicht und bin entsetzt über die Massen an Busse.

  3. Nur ein Beispiel aus dem Ilk-Interview: “Die Linien 905 und 928 fahren dort nicht.”
    Das alle Lüge zubezeichnen, ist schwachsinn. Ich bin vor vielen Monaten mit der Linien 905 (Wunderburg) gefahren.
    Diese fährt sehr selten über diesen Weg, ausser der Bus fährt als Linie 911 oder Linie 930 weiter.
    Ich wohne in der Hauptmoorsstraße, der fährt die Linien 901 bestimmt im Jahr auch ihre 20000. IG oder Herr Braun sind eher Spießbürger und wollen von Stadt Schadensersatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.