Weihnachtskonzert der Universität Bamberg – 
Festliche Werke von Johann Sebastian Bach erklingen

Der Kammerchor und das Kammerorchester der Universität Bamberg. Foto: Rudolf Hein

Passend zum dritten Advent geben der Kammerchor und das Kammerorchester der Universität Bamberg ein Weihnachtskonzert. Am Sonntag, den 17. Dezember 2017, um 17 Uhr erklingen in der AULA der Universität festliche Werke von Johann Sebastian Bach (1685–1750). Zu hören ist unter anderem seine bemerkenswerte Vertonung des „Magnificat“ für Solisten, fünfstimmigen Chor und Instrumente. Nachdem Bach im Jahr 1723 als Thomaskantor an die Leipziger Thomaskirche berufen wurde, war dies das erste groß angelegte Werk für Chor und Orchester, welches er für die Weihnachtsfeierlichkeiten in Leipzig komponierte. Außerdem präsentieren die Musikerinnen und Musiker zwei weitere Kantaten für die Weihnachtszeit: „Unser Mund sei voll Lachens“, eine prachtvolle Umarbeitung der Ouvertüre in D-Dur für Solisten, Chor, drei Trompeten, Oboen, Flöten, Fagott, Streicher, Orgel und Pauken, sowie „Süßer Trost, mein Jesus kömmt“, eine der innigsten Klangschöpfungen aus der Feder des Thomaskantors.

Die Solisten Melinda Samson und Julia Deutsch (Sopran), Johanna Sander (Alt), Stefan Schneider (Tenor) sowie Jakob Mack (Bass) wirken mit unter der Leitung von Wilhelm Schmidts.

Karten zu 10 Euro oder ermäßigten 5 Euro sind am Lehrstuhl für Musikpädagogik und Musikdidaktik, An der Weberei 5, Raum 02.102, und an der Abendkasse erhältlich.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.