Sehnsuchtstorte für das Konversionsgelände

GAL Fraktion

Sehnsuchtstorte für das Konversionsgelände.

Vor drei Jahren zog die US-Armee aus Bamberg ab und übergab ihr Gelände der Bundesrepublik Deutschland.

Wir wollen an dieses Jubiläum mit einer Aktion erinnern und deutlich machen, dass wir immer noch „hier rein“ wollen. Wir überreichen dem Konversionsgelände eine Geburtstagstorte, nein, eigentlich eine Sehnsuchtstorte. Denn die Bamberger*innen haben noch immer viel zu wenig von der Fläche, die eigentlich ein neuer Stadtteil sein könnte.

Interessierte sind herzlich eingeladen, mit uns den Geburtstag zu begehen – leider nur sehnsuchtsvoll am Rande des Stacheldrahtzauns. Samstag, 16. Dezember, 11 Uhr, Einfahrt Bundespolizei am Ende der Zollnerstraße

Hier der Geburtstagsbrief der GAL

„Herzlichen Glückwunsch, liebes Konversionsgelände!
Vor 3 Jahren schon, sind die Amerikaner abgezogen.

Man hat dir damals sooo tolle Geschenke versprochen: neue Wohnungen, Arbeitsplätze, Durchgangsstraßen, Parkanlagen … … und was hast du bekommen?

Eine Polizeischule, in der man lernt, wie man uns Bürger*innen schützt, die aber selbst so große Angst vor uns hat, dass sie sich lieber hinter hohen Zäunen versteckt und keine Bürger*innen durchlässt. Noch nicht mal mit dem Rad.

Und eine groooße Einrichtung, mit der Onkel Horst der Tante Angela zeigen will, wie „vorbildlich“ er doch mit geflüchteten Menschen umgehen kann.

Ach, sei nicht traurig, liebes Konversionsgelände!

Wir haben dich nicht vergessen und werden deinen Jahrestag so lange feiern, bis du deine versprochenen Geschenke endlich erhalten hast und auch wir Bamberger*innen dich endlich mit neuem Leben erfüllen dürfen.

Deine GAL Bamberg

 

Es tut uns leid aber Ihr Land wurde wegen der großen Menge an Spam auf die schwarze Liste gesetzt!
Sie dürfen keine Kommentare hinterlassen!