Beleidigungen

Vorfahrt missachtet

BAMBERG. Eine 34-jährige Pkw-Fahrerin missachtete am Montagvormittag im Kreuzungsbereich Trimbergstraße/Gabelsbergerstraße die Vorfahrt eines 37-jährigen Fahrzeugführers. Es kam zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 4.000,- Euro. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Um Fahrpreis betrogen

BAMBERG. Ein Taxifahrer wurde am Montagmorgen von einem unbekannten Fahrgast um den Fahrpreis betrogen. Der Mann stieg am Bamberger Bahnhof in das Taxi ein und wollte ursprünglich nach Coburg befördert werden. Die Fahrt endete letztendlich in Memmelsdorf, am Schloßgraben. Dort verließ der Unbekannte, ohne den Fahrpreis zu entrichten, das Taxi und kam nicht wieder zurück.

Körperverletzung

BAMBERG. Zu einer Körperverletzung kam es am frühen Dienstagmorgen in einer Gaststätte in der Oberen Sandstraße. Ein 26-jähriger versuchte, beim Passieren des Kassenbereiches sich den Zugangsstempel ohne zu bezahlen auf den Arm zu drücken. Daraufhin wurde er von den beiden Türstehern nach draußen begleitet. Hierbei schlug der alkoholisierte Schweizer (1,42 Promille) beiden Securitys mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Ein privat zufällig vorbeikommender Polizeibeamter wurde ebenfalls leicht verletzt, als er den beiden Türstehern zu Hilfe kommen wollte.

Beleidigungen

BAMBERG. Nach einer vorausgegangenen Körperverletzung in einer Diskothek in der Oberen Sandstraße wurde am frühen Dienstagmorgen ein 33-jähriger Forchheimer in Gewahrsam genommen. Auf der Dienststelle beleidigte er im Anschluss mehrere Polizeibeamte. Die Polizisten wurden mit den Ausdrücken „Missgeburt“, „blöde Kuh“, „Spasti“ und „Bullensau“ tituliert. Somit hatte das Ganze auch noch eine Anzeige wegen Beleidigung zur Folge.

 

Es tut uns leid aber Ihr Land wurde wegen der großen Menge an Spam auf die schwarze Liste gesetzt!
Sie dürfen keine Kommentare hinterlassen!