Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

November 2016

DIE WIRKLICHKEIT DES UNERWARTETEN

13. November 2016 - 31. März 2017
Galerie ZwischenRaum 20, Bismarckstr. 20
90542 Eckental-Forth,
+ Google Karte

In den oberen Stockwerken des Asylbewerberheims in Eckental-Forth öffnet die Galerie ZwischenRaum 20 mit der 1. Ausstellung ihre Pforten: DIE WIRKLICHKEIT DES UNERWARTETEN Grafik und Zeichnungen vom Expressionismus zur Postmoderne Gezeigt werden 100 Exponate aus der Zeit des 20. Jahrhunderts, angefangen von den frühen 20er Jahren, mit Künstlern wie Ludwig von Hofmann, Paul Kuhfuß, Pawel Steller, A.P. Weber, bis hin zu den 60er bis 90er Jahren mit Arbeiten von Antonie Tapies, A.R. Penk u.v.a. Einen besonderen Schwerpunkt bilden österreichische Grafiken…

Erfahren Sie mehr »
Februar 2017

Kunst im Treppenturm: Stephan Klenner-Otto

Februar 21 - April 1
Karstadt, Grüner Markt 23 + Google Karte

Stephan Klenner-Otto (geb. 1959 in Kulmbach) ist als freier Graphiker tätig und wurde mit seinen Illustrationen insbesondere zu den Texten von E.T.A. Hoffmann und Jean Paul, aber auch zum „Ring“ von Richard Wagner weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Mit großem handwerklichem Können schafft er Zeichnungen und Radierungen von einem ganz eigenen ästhetischen Reiz. Dabei entführt er den Betrachter in eine Welt des Surrealen und der Fantasie, in eine Welt, in der Schiffe fliegen können und in der wurmstichige Feldfrüchte…

Erfahren Sie mehr »
März 2017

Saisonauftakt im Kesselhaus

März 4 - April 2
Kunstraum Kesselhaus, Untere Sandstraße 42/Eingang vom Leinritt + Google Karte

Norbert Kleinlein: Die Welt erklären, 2017 Der Kunstverein Bamberg eröffnet die diesjährige Saison im Kesselhaus mit der Ausstellung Stills. Gezeigt werden Arbeiten von Norbert Kleinlein. Seine künstlerischen Anfänge sind eng mit seiner Heimatstadt Bamberg verwoben, wo er zunächst eine Bildhauerlehre absolvierte. Von 1961 – 1963 studierte er an den Werkkunstschulen in Würzburg und Augsburg. Stipendien und Auslandsaufenthalte führten ihn u.a. nach Paris und in die USA. Heute lebt und arbeitet er im Künstlerhof Oberndorf/Schweinfurt. Norbert Kleinleins plastische Arbeiten, Installationen und…

Erfahren Sie mehr »

„Inside ARE“

März 16 - April 7
Lichtspiel Kino, Untere Königstr. 34 + Google Karte

Seit Herbst 2015 gibt es in Bamberg und Ingolstadt/Manching sogenannte Ankunfts- und Rückführungseinrichtungen (ARE). In Bamberg heißt diese jetzt "Besondere Aufnahmeeinrichtung" und ist ein Teil der "Aufnahmeeinrichtung Oberfranken" (AEO). Ziel der Sonderlager ist es, Menschen, denen eine „schlechte Bleibeperspektive“ unterstellt wird, möglichst rasch zur „freiwilligen Ausreise“ zu drängen oder abzuschieben. Die Asylanträge werden in Schnellverfahren bearbeitet und die Bewohnerschaft hat kaum Zugang zu Sozial- oder Rechtsberatung, ist isoliert und schutzlos der Behördenwillkür ausgeliefert. Das Konzept der Regierung geht auf: Wöchentlich…

Erfahren Sie mehr »

„Arthur Sullivan zum 175. Geburtstag“

März 20 - April 7
Altes E-Werk,

Der Londoner Arthur Sullivan (1842–1900) war der bedeutendste britische Komponist seiner Epoche. Er unterstützte und inspirierte nicht nur Edward Elgar, sondern bereicherte mit dem ersten englischen Liederzyklus, seinen Orchesterwerken, Oratorien, Kantaten, Schauspielmusiken und Opern die Musikkultur seiner Heimat. Die illustrierte Ausstellung gibt Einblick in sein vielfältiges Wirken als Komponist, Dirigent, Musikforscher und -förderer. Veranstalter: VHS Bamberg Stadt in Zusammenarbeit mit „Britannia in Bamberg“ und der Deutschen Sullivan-Gesellschaft e. V.

Erfahren Sie mehr »

„Modell Stadt“

März 24 - Mai 7

Fachvortrag zum Pflegestärkungsgesetz II

März 27 @ 19:30
Kapitelsaal, St. Stephan, Stephansplatz 5 + Google Karte

Die Fachstelle für pflegende Angehörige, Beratungsinstitution der Arbeitsgemeinschaft Bamberger Wohlfahrtsverbände, lädt ein zum: Fachvortrag zum Pflegestärkungsgesetz II, PSG II – neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff / Einstufung in die neuen Pflegegrade 2017 Mit dem zweiten Pflegestärkungsgesetz (PSG II) legt die große Koalition den zweiten Teil einer umfassenden Pflegereform vor, die mit dem ersten Pflegestärkungsgesetz (PSG I) im Jahr 2014 eingeleitet wurde. Kernstück des zweiten Pflegestärkungsgesetzes ist die gesetzlich verbindliche Einführung eines neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs zum 1.1.2017. Mit dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff wird die bisherige Benachteiligung von…

Erfahren Sie mehr »

Lästern mit Luther oder Das Maul des Volkes

März 31 @ 19:30
Stephanshof, Kapitelsaal, Stephansplatz 5 + Google Karte

Die Streifenhörnchen     Mit Lust zitieren viele den Reformator beim Essen mit sehr deutlichen Worten. Auch sonst findet sich Luther und seine Zeitgenossen häufiger in unserer Alltagssprache, als wir uns träumen lassen.  Rolf Bernhard Essig und Franz Tröger alias „Die Streifenhörnchen“ führen am Freitag, den 31. März 2017 um 19.30 Uhr im Kapitelsaal im Stephanshof sprunghaft und vergnüglich durch die lustigsten, schönsten und derbsten Formulierungen von Luther, Hans Sachs, Georg Emser und Co. und zeigen, dass das 16. Jahrhundert…

Erfahren Sie mehr »
April 2017

Das eine existiert nicht ohne das andere

April 1 - Mai 7
Giechburg, Scheßlitz, + Google Karte

  Künstlerinnengruppe „StilleStoerung“ stellt auf der Giechburg aus. BrotProbe, HolzEcho, MachtLeere, FlügelBezug … elegant schlängeln sich die WortPhantasien die Turmtreppe der Giechburg hinauf. Die Künstlerinnen der Gruppe „StilleStoerung“, Ruth Bergmann, Sybille Fenzel, Doris Henle und Petra Annemarie Schleifenheimer, tragen jede auf eigene Weise zum Gesamtergebnis der Ausstellung bei. Aus den scheinbar widersinnigen Wortpaaren entstehen im Schaffensprozess neue organische Möglichkeiten und phantasiereiche künstlerische Ausdrucksformen. Installationen und Objekte, Malereien, Ton- und Videoarbeiten, poetische Texte und Fotoarbeiten treten in einen Dialog, begegnen sich,…

Erfahren Sie mehr »

„Ihr Tod, euch sei geflucht“ – Lesung aus dem Böhmischen Ackermann

April 2 @ 19:00
Klosterkirche Heilig Grab,

  Musikalisch-literarischer Abend in der Heilig-Grab-Kirche Michael Kerling und Norbert Krines, Mitglieder der Bamberger Kreuzgangspiele, lesen am Sonntag, 2. April um 19 Uhr in der Klosterkirche Heilig Grab, aus „Der böhmische Ackermann“ von Johannes von Tepl. Dieses um 1400 entstandene Werk ist deshalb so bedeutend, weil es in der deutschen Literatur das erste personifizierte Streitgespräch eines Menschen mit dem Tod ist. Eine junge Frau stirbt bei der Geburt ihres Kindes. Verzweifelt in seiner Trauer klagt ihr Ehemann, der Gelehrte Ackermann,…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren