Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Andreas Reuß: Retrospektive „Höhen und Tiefen“

26. September 2014 - 18. Oktober 2014

Andreas Reuß Retrospektive„Höhen und Tiefen“ von Andreas Reuß, Autor, Fotograf zum 60. Geburtstag am 12. Oktober 2014

  • Ausstellung Altenburg als Autorenwerkstatt: Bücher (Verlage DuMont, Herder / Knecht, S.Fischer / Nicolai, Bayerische Verlagsanstalt Bamberg, Buchverlag Fränkischer Tag Bamberg, Erich Weiß Verlag u.a.), Artikel, Gedichte, Kritiken, Autorenwerkstatt, 26.-28.9.2014
  • Zur Eröffnung am 26.9., 15.30 Uhr hält der Schriftsteller Peter Braun auf der Altenburg eine Lesung aus einem seiner biographischen Texte zum Thema „Höhen und Tiefen“.
  • Ausstellung Gewölbekeller E.T.A.-Hoffmann-Theater: Fotos (Ausstellung unter anderem in Bamberg und Prag, Abdrucke in Katalogen, Büchern, Zeitungen und Zeitschriften: Süddeutsche Zeitung, Bayerische Staatszeitung, Fränkischer Tag, Unser Bayern u. a.), 4.-18.10.2014
  • Letztmals lässt eine Ausstellung den Zusammenhang erleben zwischen dem höchsten Ort Bambergs und dem Keller des Theaters, zwischen Dr. A.F. Marcus und E.T.A. Hoffmann.

Konzept:

Reuß’ Retrospektive ist keine bloße Dokumentation. Innere Auseinandersetzungen sollen in Gang gebracht werden. Der Zurückschauende ist zugleich Vorausschauender und einer, der die Dinge jetzt, in seiner Gegenwart, durchdringen will. In der Retrospektive wird auf sein philosophisches System (siehe Blitz-Symbol auf dem Plakat) hingewiesen, das er in seiner Geburtsstadt Bamberg verkörpert sieht. Bamberg (in vielen Schriften und fotografischen Arbeiten von Reuß repräsentiert) erscheint ihm als ein durchaus geschlossenes, ja sogar begehbares Gedankengebäude, das Ortsverbundenheit sowie Perspektiven für eine Letztbegründung umfasst. Die Kunstwerke der Stadt, ihre Landschaft und ihre historischen Welt-Denkmäler, ringen in der Sicht desjenigen, der sein Zeit-Alter besichtigt, um die tiefsten Fragen der Religion (viele Artikel) und des Menschen. Die Retrospektive „Höhen und Tiefen“ will hoch hinaus und in die Tiefe gehen, den Menschen (autobiographische und biographische Werke) und seine Welt (Reise- und Kulturführer) zeigen als ein Wesen „zwischen Himmel und Erde“, zwischen Schönheit und Dämonie (Kriminalromane). Die meisten Werke entstanden in Zusammenarbeit mit Stefan Fröhling.

Wahl der Orte:

Die Ausstellungsorte sind nicht zufällig gewählt: Die Altenburg ist die höchste Erhebung der Siebenhügelstadt, wo einst Dr. Adalbert Friedrich Marcus, der Arzt, Denkmalpfleger, Theaterfreund und Förderer E.T.A. Hoffmanns, lebte. Ganz unten, vielleicht noch unter dem Niveau der Regnitz, liegt der Gewölbekeller des Bamberger E.T.A.-Hoffmann-Theaters, das zufällig an einem 12. Oktober (im Jahre 1808) eröffnet wurde. Und Hoffmanns „Serapionsbrüder“ gründeten sich am 12. Oktober 1814 in Berlin.

Letzte Gelegenheit:

Diese Korrelation: höchster Ausstellungsort – Theaterkeller / A.F. Marcus – E.T.A. Hoffmann wird hier letztmals lebendig und in Zukunft wohl nicht mehr herzustellen sein, da in der ehemaligen Marcus-Wohnung auf der Altenburg ein Museum zur Geschichte der Burg eingerichtet werden soll.

Zusammenhänge ergeben sich noch einmal, die ein Netz der Geborgenheit knüpfen, inspirieren für den Lehrberuf, die schriftstellerisch-künstlerischen Versuche sowie die politisch-denkmalpflegerische Wirksamkeit.

Daten:

Teil I: 26.9.-28.9.2014 auf der Bamberger Altenburg, ehem. Marcus-Wohnung im Torhaus. Öffnungszeiten: 26.9., 15.30-18 Uhr, 27.9. 16-18 Uhr und 28.9. 14-18 Uhr.

Teil II: 4.-18.10.2014 im Gewölbekeller des E.T.A.-Hoffmann-Theaters Bamberg, geöffnet: während der Öffnungszeiten der Theaterkasse Dienstag – Samstag 10 – 13 und Mittwoch 16 – 18 Uhr sowie jeden Abend bei Theatervorstellungen ab 19 Uhr, keine Vorstellung am 10., 13. und 14. Okt. Wenn geschlossen oder kein Licht: Bitte an der Kasse fragen.

Zur Eröffnung am 26.9., 15.30 Uhr hält der Schriftsteller Peter Braun auf der Altenburg eine Lesung aus einem seiner biographischen Texte zum Thema „Höhen und Tiefen“.

Auf Wunsch kann ein Termin für ein Gespräch / Interview / eine Führung vereinbart werden: Andreas Reuß, Pfahlplätzchen 2, 96049 Bamberg, Tel. 0951/602402, Mobil 01718334775, reuss-bamberg@t-online.de Homepage www.reussbamberg.com

Details

Beginn:
26. September 2014
Ende:
18. Oktober 2014
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Altenburg und ETA-Hoffmann-Theater
Bamberg,