Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gesundheitstag in Bamberg

März 23

Schätze der Kindheit + Unsere Nahrung – unser Schicksal

11 Uhr

Die Schätze der Kindheit – wie ich sie heben und mich damit reich machen kann. Referent: Dr. phil. Mathias Jung. Er arbeitet als Gestalttherapeut und Philosoph in Lahnstein und ist Autor zahlreicher Bücher. Er war schon mehrfach Gast in Fernsehsendungen z.B. SWR-Nachtcafé und ist als psychologischer Experte gefragt für Zeitschriften wie „Brigitte“.

Vortragsinhalte:

Die Kindheit war unsere erste Heimat. Sie mag auch verschattet gewesen sein von manchem Leid oder Lieblosigkeit, was zu Recht das Herzstück der meisten Therapien ist. Mathias Jung liegt es am Herzen, den Blick auf die positiven Lebenseinstellungen, Talente, Fähigkeiten zu richten, die wir den guten „Feen, Schutzengeln und Zauberern“ unserer Kindheit verdanken.

Veranstalter: VHS Bamberg und Gesundheitsforum Franken

Links zu Dr. phil. Mathias Jung

https://www.swr.de/nachtcafe/sendung-am-1-wenn-die-liebe-geht/-/id=200198/did=20857762/nid=200198/zpsv6d/

https://emu-verlag.de/buecher-kleinschriften/buecher-dr.-phil.-mathias-jung/?p=1


14 Uhr

Unsere Nahrung – unser Schicksal. Referent: Dr. med. Jürgen Birmanns von der Gesellschaft für Gesundheitsberatung, Dr.-Max-Otto-Bruker-Haus, Lahnstein.

Vortragsinhalte: Kann man Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs verhindern? Was tun gegen Übergewicht und Zuckerkrankheit? Ärztlicher Rat aus ganzheitlicher Sicht: Sie fragen – Dr. Birmanns antwortet.

Veranstalter: Mitmachkreis „Gesünder essen“: Franz Amann, Zeisigweg 11, Hirschaid; Albert-Schweitzer-Stiftung/Sektion Bamberg, u.a.

Platzreservierungen für beide Veranstaltungen und ggf. Vorbestellung Mittagessen unter Tel: 09549/7489 (Herr Otto Knodel) wird empfohlen.

Konzerthalle/Hegelsaal, Mußstr. 1, am Sa. 23. März 2019

Der Eintritt für beide Vorträge ist frei.

 

Details

Datum:
März 23
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kongress- und Konzerthalle
Mußstraße 1