Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

DIE ODYSSEE – Eine Lesereihe über 12 Abende

März 21 - Juni 6

2700 Jahre alt dürfte die Odyssee sein, und ihre Beliebtheit ist ungebrochen. Es ist die alte, ja eigentlich alltägliche Geschichte von Trennung und Wiederfinden, die unsere Existenz prägt; und zwischen diesen Polen liegt unsere Irrfahrt, das Bestehen des Lebens, im Fall der Odyssee das Bestehen von Gefahren und Leiden – auch bei Penelope!

Mit Odysseus durchmessen wir den ganzen Erdkreis, wir blicken in den düsteren Abgrund des Todes und in die Helligkeit des erfolgreich bestandenen Lebens. Wir erleben die gefährliche Nähe, aber auch die fromme Grenze zwischen Mensch und Gott, die Auseinandersetzung zwischen Heldentum, wie es die Ilias auch schon in seiner Gebrochenheit gezeigt hatte, und dem geglückten Leben eines einfachen Ruderknechts und stoßen auf die alte Grundfrage, der wir uns ja täglich zu stellen haben: was denn ein gelungenes Leben ausmacht.

Unterhaltung im besten Sinne ist garantiert, und zwar ganz im Sinne der Sirenen: Sie werden alle „vergnügt und um einiges klüger nach Hause zurückkehren“.

Martin Neubauer liest wöchentlich am Donnerstag – beginnend am 21. März 2019 – je 2 Gesänge.
Klaus Furthmüller vom Verein Neues Palais hatte die Idee und berät.

Das Bühnenbild ist ein nach und nach entstehendes Motiv aus Scherenschnitten von Wolfgang Müller und einer Lichtinstallation von Thomas Bismarck. Erst am Ende des 24. Gesanges wird es als Ganzes zu erkennen sein.

Veranstalter: Neues Palais e.V.

Ort: Gartenhaus in der Kunigundenruhstraße 23, 96050 Bamberg

Zeit: ab DO, 21.3.2019, jeweils um 19:30, bis zum 6.6.2019, Einlass um 19 Uhr

Eintritt: Frei, der Zyklop freut sich auf Spenden


Details

Beginn:
März 21
Ende:
Juni 6
Veranstaltungskategorie: