Das wird erst einmal nix!

Heinz

Kühle Luftmassen aus dem hohen Norden drängen über Westeuropa gen Süden und bescheren uns zunächst (Do, Fr) schlechtes Wetter im Übergangsfeld zur derzeit über Polen liegenden Warmluft. Konkret erwarten uns Wolken, Gewitter und – teilweise ergiebige – Regenfälle. Die Temperaturen sinken zum Freitag hin dann unter 20 Grad. Wie das Wochenende wird, ist noch nicht raus; Hoffnungen auf ein neues Hoch sind derzeit reichlich optimistisch.

Durchzug einer Kaltfront

Heinz

Heute (Montag) zieht eine Kaltfront durch und leitet zu einer klassischen ,heiter bis wolkig’-Wetterphase über, vereinzelt leichte Schauer möglich. Im Verlauf der Woche nimmt die Regenwahrscheinlichkeit ab, Tagestemperaturen zwischen 20 und 25 Grad, nachts kann es empfindlich kühl werden (10 Grad und noch darunter). Die Prognosen für’s nächste Wochenende stellen sich derzeit hervorragend dar.