Sturz über Bauzaun endet im Krankenhaus

Kennzeichen entwendet

BAMBERG. In der Zeit zwischen Mittwochabend, 24.11.2021, und Donnerstagnachmittag, 25.11.2021, entwendeten Unbekannte von einem in der Pödeldorfer Straße abgestellten weißen Lkw das vordere Kennzeichen.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Weiterlesen

Vergnügen mit Tiefgang

Collegium Musicum Bamberg
Christina Werner-König

Herbstkonzerte des Collegium Musicum Bamberg, am 21. November 2021 (Totensonntag), in der Auferstehungskirche Bamberg

Allen Widrigkeiten der zur Zeit das Kulturleben lähmenden Pandemie zum Trotz und zur Freude seines treuen Publikums, hat sich das Collegium Musicum Bamberg (CMB) nach einer zweijährigen Zwangspause wieder zu einem einmaligen Hörerlebnis zusammengefunden. Diesmal in zwei aufeinanderfolgenden Konzerten gleichen Programms!

Weiterlesen

Bayerisches Rotes Kreuz (BRK) erweitert seine Testkapazitäten am Standort Hallstadt

Stadt Bamberg

Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) erweitert ab dem 1. Dezember seine Testkapazitäten: In der Teststelle in Hallstadt in der Mainstraße 28 werden die Öffnungszeiten ausgeweitet. Auch während der zusätzlichen Öffnungszeiten besteht für Eltern auch die Möglichkeit, ihre Kinder testen zu lassen. Nach Mitteilung des BRK werden auch ausdrücklich Kinder mit Schnupfennase oder leichtem, gelegentlichem Husten getestet. Ausgeschlossen von der Testung sind dagegen Kinder, die Symptome wie z.B. Fieber, starken Husten oder Geruchs- oder Geschmacksverlust zeigen.

Weiterlesen

Weitere Impfangebote in der Region

Stadt Bamberg

Neue Außenstelle des Impfzentrums und dezentrale Standorte in Planung

Die Corona-Lage bleibt auch in Stadt und Landkreis Bamberg weiterhin angespannt: Im Vergleich zum November 2020 werden derzeit mit etwa 200 Neuinfektionen pro Tag dem Gesundheitsamt Bamberg rund viermal so viele Fälle wie noch vor einem Jahr gemeldet. Aktuell gibt es etwa 3000 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis. Die Inzidenzwerte haben sich leicht eingependelt, in der Stadt Bamberg liegen sie heute bei 418,7 und im Landkreis Bamberg bei 810,9. In seiner heutigen Sitzung beschäftigte sich der gemeinsame Krisenstab unter der Leitung von Landrat Johann Kalb und Oberbürgermeister Andreas Starke außerdem mit der Lage in den Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern sowie Schulen in der Region. Insbesondere die weiterhin hohe Auslastung der Intensivkapazitäten in den Kliniken in der Stadt und im Landkreis Bamberg bereitet Sorgen. Es ist daher erforderlich, Kontakte zu reduzieren und die Kliniken zu entlasten.

Weiterlesen