Ansprechpartner für Urlaubsrückkehrer

   Landratsamt Bamberg 

Der Fachbereich Gesundheitswesen beim Landratsamt Bamberg steht für alle Fragen rund um das Corona-Virus zur Verfügung. Das Anruf-Aufkommen bei der Gesundheitsbehörde für Stadt und Landkreis Bamberg hat sich nach der Entwicklung in Italien vervielfacht. Nachdem es wegen der Faschingsferien vermehrt Urlaubsreisen gibt, weisen die Mitarbeiter darauf hin, dass auch Urlaubsrückkehrer gerne den Rat des Fachbereiches suchen können.

Um eine Ausbreitung zu verhindern oder möglichst gering zu halten, ist es nach den Worten von Amtsärztin Amtsärztin Dr. Susanne Paulmann wichtig, Erkrankungen frühzeitig zu erkennen. Die Mitarbeiter des Fachbereiches Gesundheitswesen sind unter 0951/85 651 erreichbar. Bei allgemeinen Fragen zum Coronavirus können Sie sich zudem an die Telefon-Hotline des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit wenden unter 09131/6808-5101.

Erneut Autos aufgebrochen

Fahrraddiebstahl

BAMBERG. Zwischen Dienstagabend, 21 Uhr, und Mittwochfrüh, 9.30 Uhr, wurde aus dem Schuppen eines Mehrfamilienhauses in der Egelseestraße ein dort versperrt abgestelltes Herren-Tourenrad der Marke Faible Rubato Diamant, Farbe schwarz, im Zeitwert von 1000 Euro gestohlen. Das Fahrrad hat 28 Zoll-Reifen, schwarze Schutzbleche sowie schwarze Gepäckträgertaschen und einen schwarzen Sattel.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Weiterlesen

Bayerisches Gesundheitsministerium: Bis Mittwochnachmittag keine neuen bestätigten Coronavirus-Fälle in Bayern

Bayerisches Gesundheitsministerium

Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Mittwoch über die aktuelle Entwicklung bei den Fällen mit dem neuartigen Coronavirus in Bayern informiert. Ein Ministeriumssprecher teilte in München mit, dass nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) bis zum frühen Mittwochnachmittag keine neuen Coronavirus-Fälle in Bayern bestätigt wurden. Damit hat es bislang (Stand 15 Uhr) insgesamt 14 bestätigte Coronavirus-Fälle in Bayern gegeben. Davon befindet sich noch ein Fall in der München Klinik Schwabing.

Weiterlesen