12 Wahlvorschläge für die OB-Wahl, 14 für die Stadtratswahl

 Stadt Bamberg

Amtliche Bekanntmachung der eingereichten Wahlvorschläge / Wahlausschuss entscheidet am 4. Februar über Zulassung

Für die Wahl des Oberbürgermeisters der Stadt Bamberg am 15. März wurden 12 Wahlvorschläge eingereicht, für die Wahl des neuen Stadtrates sind es 14 Wahlvorschläge. Das gab Stadtwahlleiter Ralf Haupt heute (24.1.) bekannt, nachdem die Frist zur Einreichung von Wahlvorschlägen am gestrigen 23. Januar um 18 Uhr abgelaufen ist.

Weiterlesen

Kleiderkammer „Jacke wie Hose“ ist zurück aus der Winterpause

Verein Freund statt fremd e.V.
Leere Kleiderbügel: Nach der Winterpause macht sich der Rückgang an Sachspenden bemerkbar, der Bedarf bleibt aber groß. Auf die Größe kommt es an: Das Regal für Männerkleidung in kleinen Größen ist spärlich bestückt, es mangelt besonders an den Größen XS/S.

Auch im Jahr 2020 bemüht sich der gemeinnützige Verein Freund statt fremd e.V. mit dem Arbeitskreis „Jacke wie Hose“ bedürftige Geflüchtete in Bamberg mit Kleidung, Leinen und Kinderausstattung zu versorgen und bittet um Unterstützung. Denn besonders im Winter ist der Bedarf groß.

Weiterlesen

Verkäufer eines Oldtimers gesucht

Kosmetikartikel gestohlen

BAMBERG. Eine 14-jährige Schülerin wurde am Donnerstagnachmittag vom Detektiv einer Drogerie in der Franz-Ludwig-Straße dabei beobachtet, wie sie drei Kosmetikartikel auspackte, unter ihre Jacke steckte und das Geschäft ohne diese zu bezahlen verlassen wollte. Die Schülerin erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahls und wurde nach Abschluss der Sachbearbeitung an ihrer volljährige Schwester übergeben.

Weiterlesen

Eiszeit

Der kalten Ostwind – hundsgemein!
lässt elend bibbern mein Gebein.
Ich fröstel und muss schlottern.
Hör’ Zähneklappern mich und stottern.
Die Finger klamm, die Zehen taub.
Hab’ mir die Nase rot geschnaubt.
Die Beine scheinen tiefgefroren
und abgestorben meine Ohren.
Angeblich soll’n Gedanken wärmen.
Ich blick verzweifelt zu den Sternen.
Ihr kaltes Funkeln deucht’ mir höhnisch.
Und auch der Mond scheint wie gewöhnlich
silbergrau und ohne Wärme
herab aus weiter Himmelsferne.
Ach hätt’ der alte Erdtrabant
doch Hitze, die er losgesandt
zu mir hier auf die Erde nieder.
Schon wieder zittern meine Glieder.
Doch wird ihr Zittern immer feiner.
Ich selbst werd’ noch ein bisschen kleiner.
Und endlich bin ich ganz erstarrt
zur Eisskulptur im Winterpark.

© Cornelia Stößel 2019/Januar

https://schreibwerkstatt-wortwerke.org

PFERDESCHUTZ-INITIATIVE 2015 FORDERT ERNEUT: VERBOT VON PFERDEN

Pferdeschutz-Initiative 2015

Hennef. Die „Pferdeschutz-Initiative 2015“ setzt sich seit ihrer Gründung für ein Verbot von Pferden in Karnevalsumzügen ein. Wie die Unfälle in den vergangenen Jahren im Bonner Rosenmontagszug und auch im Kölner Rosenmontagszug gezeigt haben, ist ein Verbot von Pferden in Karnevalsumzügen längst überfällig.

Weiterlesen

Tourist hatte zu viel Alkohol getrunken

Geldbörsendiebstahl

BAMBERG. In einem Drogeriemarkt in der Dr.-Robert-Pfleger-Straße wurde am vergangenen Freitagnachmittag, 17.1.2020, gegen 14.50 Uhr eine Geldbörse im Kassenbereich gestohlen. Neben einem dreistelligen Bargeldbetrag wurden der Frau noch Ausweispapiere, eine Scheckkarte sowie eine Krankenversicherungskarte im Gesamtwert von etwa 300 Euro gestohlen.

Weiterlesen

Unbekannter legt Mülltonne auf Autodach

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Dienstagfrüh bereits kurz nach 7 Uhr musste die Bamberger Polizei zum ersten Ladendiebstahl fahren. Zwei Mädchen im Alter von 13 und 14 Jahren wollten in einem Geschäft in der Promenadestraße Getränke und Süßigkeiten im Gesamtwert von knapp 7 Euro stehlen. Die beiden Langfinger wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben.
  • BAMBERG. In einem Supermarkt in der Gaustadter Hauptstraße hatte es dann am Dienstagmittag kurz nach 13 Uhr ein 12-jähriger Junge auf eine Getränkedose für knapp 1,30 Euro abgesehen.
  • BAMBERG. Am Dienstagmittag gegen 12.30 Uhr entwendete ein ca. 20-jähriger Mann mit schwarzen kurzen Haaren und einem Oberlippenbart in einem Bekleidungsgeschäft in der Bamberger Innenstadt einen grünen Pullover im Wert von 15 Euro. Der orientalisch aussehende Täter, der einen schwarzen Puma-Rucksack mit sich führte, wurde zwar vom Detektiv angesprochen, er konnte aber dennoch sofort flüchten.
Weiterlesen

Autofahrer hatte zu viel getrunken

Unfallverursacher konnte schnell ermittelt werden

BAMBERG. In der Kloster-Banz-Straße wurde am Montagnachmittag kurz nach 17.30 Uhr ein Autofahrer dabei beobachtet, wie er gegen den Spiegel eines grauen Honda-Civic fuhr und sich anschließend entfernte, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte der 22-jährige Unfallverursacher schnell von der Polizei ermittelt werden, der sich jetzt wegen Unfalflucht verantworten muss. Der angerichtete Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 200 Euro geschätzt.

Weiterlesen