Tür des Hotelzimmers eingetreten

Fahrraddiebstahl

BAMBERG. In der Zeit von 16.1.2020 gegen 20 Uhr bis 17.1.2020 gegen 19:30 Uhr wurde aus dem Keller eines Anwesens in der Alten Seilerei ein hochwertiges Mountainbike entwendet. Die Sicherung mittels Kettenschloss konnte den Täter nicht vom Diebstahl des Mountainbikes abhalten. Der Wert des Fahrrades beläuft sich auf ca. 3000 Euro. Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: 0951/9129-210 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Ladendiebstahl

BAMBERG. Am frühen Samstagnachmittag wurden zwei Männer in einem Kaufhaus am Maximiliansplatz bei dem Versuch beobachtet eine Wollmütze im Wert von 25 Euro zu entwenden. Durch die verständigten Polizeibeamten konnten beide Männer noch innerhalb des Kaufhauses angetroffen und die besagte Mütze im Zuge einer Durchsuchung aufgefunden werden. Gegen beide Männer wird Anzeige wegen Diebstahl erstattet.

Unfallflucht

BAMBERG. Am Freitagabend gegen 20 Uhr fuhr der bislang unbekannte Fahrer eines Kleintransporters im Außenbereich einer Tankstelle in der Moosstraße gegen ein dort aufgestelltes Ölkabinett. Hierdurch entstand ein Sachschaden im Wert von ca. 1000 Euro. Anstatt dem Tankstellenpersonal den Unfall mitzuteilen und die notwendigen Angaben zu machen, entfernte sich der Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug. Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: 0951/9129-210 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall

BAMBERG. Am Samstagabend gegen 21 Uhr kam es auf der B22 zu einem Verkehrsunfall in dessen Folge drei Personen leicht verletzt wurden. Eine 20-Jährige fuhr mit ihrem Pkw in Fahrtrichtung Bamberg, als sie ohne fremdes Zutun nach rechts ins Bankett kam und gegen die Außenschutzplanke stieß. Im Weiteren schleuderte das Fahrzeug über die Fahrbahn. Durch den Aufprall auf die Planke wurden neben der Fahrzeugführerin auch die beiden Mitfahrer leicht verletzt.

Der Schaden an Fahrzeug und Planke beläuft sich auf insgesamt ca. 4000 Euro.

Tür des Hotelzimmers eingetreten

BAMBERG. Am Samstagvormittag gegen 9:30 Uhr teilte ein 26-jähriger Tourist telefonisch mit, dass im Laufe der vergangenen Nacht in sein Hotelzimmer im Berggebiet eingebrochen worden sei. Die polizeilichen Ermittlungen vor Ort verhärteten jedoch den Verdacht, dass der 26-Jährige die Tür des Hotelzimmers selbst eingetreten hatte. Der Sachschaden beläuft sich dabei auf ca. 1000 Euro. Gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten gab der Mann zugleich an, dass er im Laufe der Nacht mehrfach Betäubungsmittel konsumiert hat. Gegen den Herren wird nun Strafanzeige wegen des Vortäuschens einer Straftat und Sachbeschädigung erstellt. Zudem folgen Ermittlungen hinsichtlich des Verdachts auf Betäubungsmittelbesitz.

Verschwundene Dame wohlbehalten angetroffen

BAMBERG. Ein besorgter Mann teilte am Samstagabend mit, dass seine Mutter aus einer Demenz-WG abgängig sei. Aufgrund der Witterung und dem Zustand der 69-jährigen Dame wurden unverzüglich intensive Suchmaßnahmen eingeleitet. Noch während sich der Polizeihubschrauber auf dem Anflug befand, konnte die Dame durch einen Bekannten im Innenstadtbereich wohlbehalten angetroffen werden.

Alkohol am Lenker

BAMBERG. Am Samstagabend wurde ein 46-jähriger Fahrradfahrer in der Pödeldorfer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bereits bei der Anhaltung konnten die Polizeibeamten starken Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein Atemalkoholwert von 2,06 Promille bestätigte diesen Eindruck. Der Fahrradfahrer musste sich im Weiteren einer Blutentnahme im Klinikum Bamberg unterziehen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.