Falscher Microsoft-Mitarbeiter überweist sich Geld

RATTELSDORF, LKR. BAMBERG. Einen vierstelligen Geldbetrag ergaunerte sich am Freitagnachmittag ein falscher Microsoft-Mitarbeiter von einer Online-Banking-Nutzerin aus Rattelsdorf. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der unbekannte Anrufer überzeugte die Frau aus der Marktgemeinde in englischer Sprache davon, dass auf ihrem Computer Sicherheitslücken bestehen. Um diese bereinigen zu können, benötige er Zugriff auf ihr System. Über mehrere Stunden hinweg war er mit der angeblichen Fehlerbehebung beschäftigt. Für die Bezahlung ließ er sich Transaktionsnummern (TANs) übermitteln und erbeutete mittels Überweisungen einen vierstelligen Eurobetrag.

Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und warnt erneut vor dieser Betrugsmasche:

  • Seriöse Unternehmen wie Microsoft nehmen nicht unaufgefordert Kontakt zu ihren Kunden auf. Sollte sich ein Servicemitarbeiter bei Ihnen melden, ohne dass Sie darum gebeten haben: Legen Sie einfach den Hörer auf.
  • Geben Sie auf keinen Fall private Daten z.B. Bankkonto- oder Kreditkartendaten, oder Zugangsdaten zu Kundenkonten (z.B. PayPal) heraus.
  • Gewähren Sie einem unbekannten Anrufer niemals Zugriff auf Ihren Rechner beispielsweise mit der Installation einer Fernwartungssoftware.

Sachbeschädigung

Bamberg Ein abgestellter Skoda wurde in der Michael-Rümmer-Straße beschädigt. Ein Unbekannter zerkratzte das Auto entweder am Donnerstag oder am Freitag. Dem Halter entstand ein Schaden von 2000,- Euro.

Unfallflucht

Bamberg Im Parkhaus des Klinikums wurde am Freitag, zwischen 7.20 Uhr und 12.40 Uhr, ein geparkter Audi angefahren. Der Unfallverursacher flüchtete obwohl er einen Schaden in Höhe von 3000,- Euro hinterlassen hatte.

Ungebührliches Verhalten

Bamberg Einen Streit mußte die Polizei am Samstag, gegen 1.40 Uhr, im Bereich des Pfahlplätzchens schlichten. Ein angetrunkener 25-Jähriger verhielt sich ungebührlich in einer Gaststätte und wurde deswegen aus dem Lokal verwiesen. Dabei wurden sowohl der Gast als auch der Türsteher der Kneipe leicht verletzt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.