Schlägerei unter Alkoholeinfluss

Diebstahlsdelikte

  • BAMBERG. Eine bislang unbekannte männliche Person packte in einem Bekleidungsgeschäft in der Pödeldorfer Straße Ware in den mitgeführten Rucksack und wollte anschließend den Laden verlassen. Nach Ansprache durch eine Mitarbeiterin des Bekleidungsgeschäftes flüchtete die männliche Person. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.
  • BAMBERG. Am Freitag, gegen 12:15 Uhr, konnte eine Angestellte eines Discounters in der Villachstraße eine männliche Person dabei beobachten, wie diese zwei Tafeln Schokolade in der hinteren Hosentasche verschwinden ließ. Ein Versuch zu flüchten konnte von der Angestellten verhindert werden. Bei der Durchsuchung durch die hinzugezogenen Polizeibeamten konnte im Hosenbund versteckt weitere Ware aufgefunden werden.
  • BAMBERG. Eine aufmerksame Mitarbeiterin einer NORMA-Filiale in der Bamberger Innenstadt konnte am Freitag einen männlichen Kunden dabei beobachten, wie dieser verschiedene Produkte im Gesamtwert von 5,75 Euro in seinen mitgeführten Rucksack steckte. Im Anschluss zahlte der Kunde zwei andere Produkte an der Kasse und wollte dann den Laden verlassen. Hier wurde er dann von der Mitarbeiterin angesprochen. Im Zuge der polizeilichen Sachbehandlung konnte im Rucksack zudem ein Brocken Cannabis aufgefunden und beschlagnahmt werden. Weiterhin wurde festgestellt, dass die männliche Person falsche Personalien angegeben hat. Anzeige folgt.
  • BAMBERG. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein grünes Herrenrad entwendet. Das Fahrrad war versperrt vor dem Wohnanwesen des Anzeigeerstatters in der Kantstraße abgestellt. Täterhinweise sind nicht vorhanden.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Sachbeschädigung

BAMBERG. Am 5.9.2019 wurde ein Pkw von einem oder mehreren bis dato unbekannten Tätern verkratzt. Das Fahrzeug war in der Zeit von 8 Uhr bis 16 Uhr im 1. UG der Karstadt Tiefgarage abgestellt. Kratzer konnten sowohl an der vorderen, als auch an der hinteren Stoßstange links festgestellt werden. Weiterhin waren Kratzer an der linken hinteren Fahrzeugtüre und auf der Motorhaube vorhanden.

Der entstandene Sachschaden liegt bei ca. 3500,- Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unfallflucht

BAMBERG. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein Pkw, welcher in der Annastraße geparkt war, durch einen bis zu diesem Zeitpunkt unbekannten Verkehrsteilnehmer an der hinteren Stoßstange rechts beschädigt.

Am Pkw des Anzeigeerstatters entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000,- Euro.

Hinweise zu dem Unfallhergang nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Verkehrsunfälle

  • GAUSTADT. Am Freitag, gegen 9:40 Uhr, übersah ein Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug beim Abbiegen auf die Gaustadter Hauptstraße einen vorfahrtsberechtigten Pkw. Es kam zum Unfall, bei welchem ein Gesamtschaden in Höhe von 9000,- Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.
  • BAMBERG. Beim Abfahren vom Münchner Ring auf die Buger Straße übersah am Freitag Vormittag ein Lkw Fahrer eine vorfahrtsberechtigte Pkw Fahrerin. Bei dem folgenden Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtschaden von etwa 25000,- Euro. Während der Lkw Fahrer unverletzt blieb, klagte die Pkw Fahrerin an der Unfallstelle über Schmerzen im Nackenbereich. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Schlägerei unter Alkoholeinfluss

BAMBERG. Am Samstag, gegen 4:30 Uhr, gerieten in der Bamberger Innenstadt zwei Personengruppen verbal aneinander. Bei Eintreffen der Polizei zeigten sich zwei männliche Personen der einen Gruppe derart aufgebracht und uneinsichtig den polizeilichen Maßnahme gegenüber, dass sie schließlich in Gewahrsam genommen werden mussten. Beide Männer standen deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein Alkotest wurde verweigert.

Hotelrechnung nicht bezahlt

BAMBERG. Eine bis zu diesem Zeitpunkt unbekannte männliche Person mietete sich in einem Hotel im Sandgebiet ein und blieb insgesamt vier Nächte. Bezahlt wurde von der Person jedoch nur eine Nacht im voraus. In der 4. Nacht schlich sich die Person heimlich davon, ohne den Restbetrag zu begleichen. Für den Betrieb zudem ärgerlich, dass die von der Person mitgeführte Katze eine Intensivreinigung des betroffenen Zimmers notwendig machte. Ermittlungen dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.