Diebstahlsdelikte und Auseinandersetzungen

Diebstahlsdelikte

  • Bamberg. Am Freitag Abend gegen 23 Uhr wurde ein Besucher des ‚Freiraums‘ bestohlen. Er hatte seinen Rucksack für einige Minuten unbeaufsichtigt am Tresenboden stehen lassen, anschließend konnte er diesen nicht mehr auffinden.
    Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, können sich unter der Tel. 0951/ 9129210 melden.
  • Bamberg. Am Samstag wurde der Ladendetektiv eines Kaufhauses in der Innenstadt auf ein Pärchen aufmerksam, die gemeinschaftlich versuchten diverse Bekleidung mitgehen zu lassen. Hierbei stand der Freund Schmiere, während Sie in der Umkleide die Etiketten der Artikel entfernte und die Ware anschließend in ihre Tasche steckte. Danach verließen die Beiden getrennt voneinander das Geschäft, könnten jedoch durch den Ladendetektiv noch gestellt werden.
    Die anschließende Durchsuchung durch die Polizei lieferte nicht nur die gestohlene Ware wieder, sondern auch Betäubungsmittel. Dem Pärchen erwarten nun Strafanzeigen aufgrund Ladendiebstahls und einem Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz.
  • Bamberg. Zu einem weiteren Ladendiebstahl kam es am Samstag kurz vor 18 Uhr im Schuhgeschäft Deichmann in der Innenstadt. Ein unbekannter Mann nahm hier ein Paar Herrenschuhe aus dem Karton und verließ danach den Laden. Erst als die Alarmanlage anschlug, bemerkten die Angestellten den Diebstahl, konnten den Mann jedoch nicht mehr aufhalten.
    Bei dem unbekannten Dieb soll es sich um einen etwa 35-jährigen Mann handeln. Er war ca. 170 cm groß, hatte schwarze nach vorne gekämmte Haare und einen 3-Tage-Bart. Zudem führte er einen großen kastenförmigen leicht eingedellten Rucksack mit.
    Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei unter der Tel. 0951/ 9129210 entgegen.

Auseinandersetzungen

  • Bamberg. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es am Obstmarkt zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Um eine Eskalation zu verhindern musste die Polizei Bamberg Stadt zwei Personen in Gewahrsam nehmen. Zudem führte einer von ihnen ein Messer als auch Betäubungsmittel mit sich. Gegen den Besitzer wurde ein Ermittlungsverfahren aufgrund Verstoßes gegen das Waffengesetz und gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.
  • Bamberg. Am Sonntag gegen 4 Uhr wurde der Polizei eine Körperverletzung am ZOB mitgeteilt. Bei Eintreffen der Polizeistreife hatte sich jedoch der unbekannte Täter bereits entfernt.
    Zeugen zur Tat werden gebeten sich unter der Tel. 0951/ 9129210 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.