Unbekannter besprüht Sitzbank im Michelsberger Garten

Ventil an Fahrradreifen beschädigt

BAMBERG. Bereits am 10. Juli diesen Jahres, zwischen 9 Uhr und 10.30 Uhr, beschädigte ein Unbekannter am Fahrradabstellplatz am Freibad in Bughof das Ventil eines dort abgestellten Fahrrades. Dadurch entstand Sachschaden von knapp 35 Euro.

Täterhinweise nimmt die Bamberger Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unbekannter besprüht Sitzbank im Michelsberger Garten

BAMBERG. Sachschaden von etwa 200 Euro richtete ein Unbekannter an einer Sitzbank im Michelsberger Garten am Benediktinerweg an. Der oder die Täter besprühten die Bank mit roter Farbe. Die Sachbeschädigung wurde am 24.07.2019 bemerkt.

Täterhinweise nimmt die Bamberger Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Mittwochfrüh um 8.45 Uhr befuhr eine 19-Jährige mit ihrem Fahrrad die Geisfelder Straße stadtauswärts und wollte nach links in die Böttgerstraße abbiegen. Dort kam ihr ein Pkw entgegen, der die junge Frau rammte, weshalb sie auf die Fahrbahn stürzte und verletzt ins Krankenhaus gebracht werden musste. Am Fahrrad entstand Sachschaden von etwa 50 Euro.
    Wer hat den Verkehrsunfall beobachtet und kann der Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Hinweise auf den unbekannten Autofahrer geben?
  • BAMBERG. Am Dienstag zwischen 6.30 Uhr und 15.40 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Boschwerkes 4 Am Börstig ein grauer Seat Leon angefahren. Der Wagen wurde am vorderen linken Stoßstangenbereich in Mitleidenschaft gezogen, weshalb Sachschaden von etwa 500 Euro angerichtet worden ist.
    Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Verkehrsunfall

BAMBERG. An der Einmündung Coburger Straße / Kronacher Straße kollidierten Mittwochfrüh kurz vor 11 Uhr zwei Lkw-Fahrer, weil einer der beiden den Grünpfeil missachtete. An beiden Fahrzeugen entstand Gesamtsachschaden von etwa 30.000 Euro; verletzt wurde niemand.

43-jähriger Mann beleidigt und bedroht Polizeibeamte

BAMBERG. Während eines Polizeieinsatzes am Mittwochvormittag im Bamberger Klinikum wurden zwei Polizeibeamte von einem 43-jährigen Mann mit üblen Ausdrücken betitelt. Außerdem bedrohte der Mann die beiden Beamten mit Erschießen. Er muss sich nun wegen Beleidigung und Bedrohung verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.