E-Scooter nicht für Straßenverkehr zulässig

Hauswand besprüht

Bamberg. In der Zeit von Montag bis Donnerstag wurde in der Karolinenstraße eine Hauswand besprüht. Eine bislang unbekannte Person brachte mit blauer Lackfarbe den Buchstaben „A“ an der Fassade an. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 100 EUR. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der PI Bamberg-Stadt, Tel.-Nr. 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Bei Durchsuchung Marihuana aufgefunden

  • Bamberg. Freitagnacht wurde ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Bamberg im Bamberger Bahnhof einer Kontrolle unterzogen. Hierbei konnte in dessen Geldbeutel eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden.
  • Bei einem 22-jährigen Mann konnte vor einer Bamberger Diskothek bei einer Kontrolle ein Joint in dessen Zigarettenschachtel vorgefunden werden.

Mofafahrer mit Schlangenlinien unterwegs

Bamberg. Freitagnacht fiel einer Polizeistreife ein Mofafahrer durch seine unsichere Fahrweise auf. Bei der anschließenden Kontrolle konnte beim 49-jährigen Fahrer aus dem Landkreis Bamberg Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Alkoholtest ergab 1,28 Promille, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Es folgt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

E-Scooter nicht für Straßenverkehr zulässig

Bamberg. Freitagmorgen war eine 28-jährige Bambergerin mit ihrem E-Scooter im Hafengebiet unterwegs. Bei einer Kontrolle wurde festgestellt, dass das Fahrzeug nicht zugelassen war, demzufolge auch das entsprechende Versicherungskennzeichen nicht vorhanden war, und zudem die erforderliche Ausstattung des Fahrzeugs nach der Straßenverkehrszulassungsordnung fehlte. Es folgt eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.