22-Jähriger zündelt in der Bamberger Innenstadt

Autoscheibe mit Pflasterstein eingeschlagen

BAMBERG. Auf einem Parkplatz in der Memmelsdorfer Straße schlug zwischen Freitagmittag und Montagfrüh ein Unbekannter mit einem Pflasterstein die Frontscheibe eines dort geparkten VW-Transporters ein. Vermutlich mit einem Verlängerungshaken konnte der Täter dann die Beifahrertüre des versperrten Transporters öffnen. Nachdem der Innenbereich des Fahrzeuges durchwühlt worden war, wurden ein Tablet mit Ladekabel, eine Fahrzeugmappe mit Fahrzeugschein und zwei Tankkarten im Gesamtwert von etwa 800 Euro gestohlen. Der hinterlassene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 1200 Euro beziffert.

Unbekannter bedient sich aus Rucksack

BAMBERG. Am Montagfrüh wurde aus einem Rucksack, den ein Angestellter einer Firma im Bamberger Norden in einem frei zugänglichen Raum abgestellt hatte, eine Geldbörse sowie eine Schachtel Zigaretten gestohlen. Im Geldbeutel befanden sich neben einem zweistelligen Bargeldbetrag noch eine Scheckkarte, ein Ausweis sowie eine Krankenversicherungskarte. Der Gesamtentwendungsschaden beläuft sich auf knapp 100 Euro.

Unbekannter will gestohlenes Gold zu Geld machen

BAMBERG. Am Montagmittag suchte ein etwa 45-jähriger Mann, ca. 180 cm groß, ein Juweliergeschäft in der Bamberger Innenstadt auf. Dort wollte der Unbekannte zwei Goldplatten verkaufen. Der Ladeninhaber wollte dann die Echtheit vor Ankauf des Edelmetalls bei einem Kollegen überprüfen lassen. Dieser erkannte dann aufgrund des Schliffs und der Schnittkanten an den beiden Goldplatten, dass es sich um sein Eigentum handelt. Wie sich weiterhin herausstellte, wurden die Goldplatten zwischen Freitagnachmittag und im Laufe des Montags aus seinem Geschäft gestohlen, ohne dass der Diebstahl vom Geschädigten bemerkt wurde. Das Edelmetall hat einen Wert von etwa 1000 Euro. Der vermeintliche Verkäufer konnte trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung in der Bamberger Innenstadt von der Polizei nicht mehr aufgespürt werden.

Verkehrsunfall

BAMBERG. Am Montagfrüh, kurz vor 7 Uhr, wollte der Fahrer eines Ford Transit von der Galgenfuhr nach links auf die Forchheimer Straße abbiegen. Hierbei übersah er einen VW-Fahrer, der noch ausweichen konnte aber gegen ein Verkehrszeichen prallte. An Pkw und Verkehrszeichen entstand Gesamtsachschaden von knapp 5200 Euro.

22-Jähriger zündelt in der Bamberger Innenstadt

BAMBERG. Am Dienstagfrüh, kurz vor 5.30 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr davon verständigt, dass im Bereich Markusstraße, Kapuzinerstraße, Kleberstraße und Markusplatz verschiedene Brandherde seien. In der Kleberstraße konnten eine Papiertonne sowie ein gelber Sack bereits von Anwohner gelöscht werden. In der Markusstraße brannte auf der Fahrbahn eine Papiertonne lichterloh, die bis zum Eintreffen der Feuerwehr durch die Polizei in Schach gehalten werden musste. Des Weiteren wurden in der Markusstraße sowie in der Kapuzinerstraße mehrere gelbe Säcke in Brand gesetzt, die teilweise Hausfassaden verrußt. Am Markusplatz konnte dann ein 22-jähriger Mann aufgegriffen werden, der vermutlich für die Brandlegungen in Betracht kommt. Während der Kontrolle fanden die Beamten bei ihm dann auch noch ein Tütchen mit 0,2 Gramm Marihuana. Zudem stand der 22-Jährige erheblich unter Alkoholeinfluss und brachte es bei einem Alkoholtest auf 2,30 Promille. Der Tatverdächtige wurde in Gewahrsam genommen. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung aufgenommen.

Zeugen, die zur Tatzeit auf die Brände bzw. auf den Täter aufmerksam wurden, werden gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Die Höhe des angerichteten Sachschadens ist der Polizei noch nicht bekannt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.