22-Jähriger an das Gesäß gefasst

Geldbeutel in Menschenmenge entwendet

Bamberg. Am Samstag, zwischen 14 Uhr und 15 Uhr, schob eine 62-jährige Frau während der Veranstaltung „Bamberg zaubert“ ihr Fahrrad durch die Bamberger Innenstadt. Ihre Handtasche mit darin befindlichem Geldbeutel transportierte sie hierbei im Fahrradkorb. Nach der Veranstaltung stellte sie fest, dass ihr Geldbeutel aus der Handtasche durch einen unbekannten Täter unbemerkt entwendet wurde. In der Geldbörse war u.a. ein dreistelliger Bargeldbetrag. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der Polizei Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Auf frischer Tat erwischt

Bamberg. Am Sonntag, gegen 3 Uhr, beobachtete eine Zivilstreife der Polizei Bamberg-Stadt zwei Männer, wie diese im Bereich Geschwister-Scholl-Ring den Schließzustand mehrerer Pkws kontrollierten. Dies machten die Männer so lange, bis sie schließlich Erfolg hatten und einen Pkw feststellten, der unversperrt war. Als sich die beiden Personen anschließend ins Fahrzeuginnere begaben und den Innenraum nach Wertgegenständen zu durchsuchten, erfolgte die Festnahme beider Beschuldigter. Die Ermittlungen zu der Tat wurden bereits aufgenommen.

Kleinkraftrad mit Farbe besprüht

Bamberg. Im Hinterhof des Anwesens Nürnberger Straße 110b wurde ein Kleinkraftrad mit rotem Markierungsspray besprüht. Die Tat ereignete sich am vergangen Samstag zwischen 12.30 Uhr und 14.15 Uhr. Dem Eigentümer entstand hierbei ein Schaden in Höhe von 50 Euro. Wer kann Hinweise auf den Täter gebeten (0951/9129-210)?

Pkw zerkratzt

Bamberg. Am Sonntag, zwischen 11.45 Uhr und 16 Uhr, wurde ein in der Hennebergerstraße (Höhe Hs.-nr. 14) geparkter VW Golf durch einen bislang unbekannten Täter zerkratzt. Verwendet wurde ein spitzer Gegenstand, der von der Motorhaube über das ganze Fahrzeug bis zum Heck gezogen wurde. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 3000 Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der Polizei Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

22-Jähriger an das Gesäß gefasst

BAMBERG. Am gestrigen Sonntagnachmittag, zwischen 16.30 Uhr und 17.15 Uhr, lief die 22-jährige Geschädigte auf dem Verbindungsweg zwischen dem Gelände der Graf-Stauffenberg-Schule und dem Areal der Staatl. Berufsschule in Richtung Malerviertel, als ihr ein Mann entgegentrat und die Frau in ein Gespräch verwickelte. Nach einiger Zeit umarmte der Unbekannte die Geschädigte, küsste sie auf die Wange und griff ihr mehrfach an das Gesäß. Der bislang unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 170 cm groß, ca. 22 Jahre alt, kurze schwarze Haare, Dreitagebart, südländisches Aussehen, dicke Erscheinung.

Zum Tatzeitpunkt haben sich mehrere Personen in unmittelbarer Nähe zur Tatörtlichkeit aufgehalten haben, die den Vorfall gegebenenfalls beobachtet haben und der Polizei möglicherweise wichtige ergänzende Angaben zum Täter oder der Tat machen können. Zeugen werde daher gebeten, sich zeitnah unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der Polizei Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.