Nach Angriff mit zerbrochener Glasflasche in Untersuchungshaft

Diebe entkommen mit weißen Mercedes Kastenwagen

BAMBERG. Einen weißen Mercedes Sprinter mit Kofferaufbau hatten bislang unbekannte Diebe in der Nacht zum Montag im Hafengebiet im Visier. An dem Fahrzeug waren die Kennzeichen „BA-S 9800“ angebracht. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und sucht Zeugen.

Der Fahrer stellte den Mercedes Transporter am Sonntag, 18 Uhr, in der Benzstraße, vor dem Gelände einer Autoverleihfirma, ab. Am Montagnachmittag, zirka 16 Uhr, bemerkten Angestellte das Fehlen des Kastenwagens und verständigten die Polizei.

Der etwa eineinhalb Jahre alte, weiße Mercedes Sprinter hat einen Zeitwert von zirka 33.000 Euro. Er besitzt einen Kofferaufbau sowie eine ausfahrbare Hebebühne am Heck. An der Kunststoffstoßstange vorne links befindet sich eine größere Delle.

Die Ermittler fragen:

  • Wer hat am im Zeitraum von Sonntag, 18 Uhr, bis Montag, gegen 16 Uhr, Beobachtungen bei der Autoverleihfirma in der Benzstraße gemacht?
  • Wer hat den weißen Mercedes Sprinter mit Kofferaufbau und den Kennzeichen „BA-S 9800“ nach Sonntagabend noch gesehen?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Diebstahl stehen könnten?

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen.

Nach Angriff mit zerbrochener Glasflasche in Untersuchungshaft

BAMBERG. Schwere Verletzungen fügte am frühen Sonntagmorgen ein 31-Jähriger mit einer abgebrochenen Flasche einem anderen Mann im Bamberger Sandgebiet zu. Nach Ermittlungen der Kriminalpolizei Bamberg sitzt der tatverdächtige irakische Staatsangehörige nun auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Bamberg in Untersuchungshaft.

Der 31 Jahre alte, alkoholisierte Mann war gegen 4 Uhr in der Dominikanerstraße unterwegs und pöbelte dort Passanten an. Dabei war auch ein 36-Jähriger, der vor einem Restaurant in der Oberen Sandstraße, Ecke Straße „Katzenberg“, saß. Beide Männer gerieten zunächst verbal in Streit. Nach bisherigen Erkenntnissen griff der 31-jährige Tatverdächtige dann unvermittelt nach einer am Boden befindlichen Glasflasche, zerschlug sie und attackierte damit seinen Kontrahenten in Richtung Kopf- und Halsbereich. Bei der Abwehr der Angriffe verletzte sich der 36-Jährige schwer an den Händen und Unterarmen. Anschließend ging der Tatverdächtige gegen sein Opfer auch noch mit den Fäusten vor. Als der Verletzte nach Hilfe rief, ließ der 31-Jährige von ihm ab und flüchtete zu Fuß in Richtung Ringleinsgasse. Nach der Versorgung durch einen Notarzt kam der Verletzte in ein Krankenhaus.

Sogleich fahndeten mehrere Streifenbesatzungen nach dem Tatverdächtigen und konnten ihn wenig später in der Nähe des Tatortes vorläufig festnehmen. Die weiteren Ermittlungen übernahmen Beamte der Kriminalpolizei Bamberg in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft.

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Vorführung vor den Ermittlungsrichter an. Am Montagnachmittag erging gegen den irakischen Beschuldigten Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Er sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt ein.

Zeugen, die die Vorkommnisse am Sonntagmorgen, gegen 4 Uhr, im Bereich der Dominikanerstraße, Ecke Straße „Katzenberg“, beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 zu melden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.