Stadt Bamberg fördert nachhaltige Mobilität

Förderprogramm gewerbliche Lastenfahrräder und -pedelecs startet

Ein erster Baustein der Kampagne „Fahrradstadt Bamberg“ steht in den Startlöchern: Ab 3. April können sich Gewerbebetriebe mit Sitz in der Stadt Bamberg für das Programm „Förderung von gewerblichen Lastenfahrräder-/pedelecs“ bewerben. Ziel der Förderung, ist es den Radverkehrsanteil im gewerblichen Verkehr der Stadt zu erhöhen. Weiterlesen

Grüne wollen „Park & Bike“ installieren

GAL-Mitteilung

P&R-Plätze sollen künftig auch sichere Fahrradabstellmöglichkeiten bieten

Vom Auto in den Bus – das ist das Prinzip der Park&Ride-Plätze am Stadtrand. Man lässt das Auto stehen und fährt mit dem Bus weiter, so wird motorisierter Individualverkehr aus der Stadt herausgehalten. „Aber warum immer nur Busfahren?“ fragt nun GAL-Stadträtin Kiki Laaser, „warum sich nicht auch mal in den Fahrradsattel schwingen, um weiter an den eigentlichen Zielort zu kommen?“ Weiterlesen

Was wird aus der Schleuse 100?

GAL-Mitteilung

GAL fragt nach künftiger Nutzung, nachdem das Wohnrecht mit dem Tod der Schleusenwärterwitwe erloschen ist

Schleuse mit Schleusenwärterhäuschen. Foto: Erich Weiß

Fast sieben Jahre ist es her, dass das Einzeldenkmal „Schleuse 100“ am Regnitzufer gegenüber der Villa Concordia zum letzten Mal Thema im Stadtrat war. Damals beriet man über die Zukunft des idyllischen Anwesens. Mit dem Freistaat Bayern, konkret dem Wasserwirtschaftsamt, als Eigentümer wollte die Stadt eine Vereinbarung treffen, um die künftige Nutzung in der Hand zu haben. Weiterlesen