14-jährigen Radfahrer angefahren

Ladendiebstahl

BAMBERG. Aus einem Drogeriegeschäft in Bahnhofsnähe wollte am Dienstagmittag eine junge Frau Kosmetikartikel im Gesamtwert von knapp 25 Euro schmuggeln. Die 24-Jährige wurde von einem Angestellten beobachtet, der anschließend die Polizei verständigte.

Bauchtasche auf Abwegen

BAMBERG. In der Post-Filiale in der Ludwigstraße wurde am Dienstagmittag einem Kunden eine schwarzer Bauchtasche gestohlen. Der Mann vergaß die Tasche mit Papieren und einem Mobiltelefon im Gesamtwert von 100 Euro in der Filiale. Als der Geschädigte nach einer Stunde sein Missgeschick bemerkt hatte, war die Tasche zwischenzeitlich von einem Unbekannten gestohlen worden.

Autotüren zerkratzt

BAMBERG. In der Tocklergasse wurden zwischen Montag- und Dienstagnachmittag an einem weißen Skoda Fabia die beiden linken Autotüren zerkratzt. Der unbekannte Täter hinterließ an dem Wagen Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Schaufensterscheibe eingeschlagen

BAMBERG. An einem Geschäft in der Lange Straße hat zwischen Freitagabend und Samstagfrüh ein Unbekannter die Schaufensterscheibe eingeschlagen. Die Scheibe ist auf ca. 1,5 Meter Länge waagerecht gesprungen, so dass Sachschaden von etwa 2000 Euro entstanden ist.

14-jährigen Radfahrer angefahren

BAMBERG. Beim Linksabbiegen vom Schönleinsplatz in die Lange Straße missachtete am Dienstagfrüh ein Hyundai-Fahrer die Vorfahrt eines entgegenkommenden Radfahrers. Der 14-jährige Schüler zog sich durch den Sturz glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu, musste aber dennoch ins Krankenhaus gebracht werden. Am Pkw des Unfallverursachers entstand Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Kleinkraftradfahrer fuhr auf Auto

BAMBERG. In der Kloster-Langheim-Straße stürzte am Dienstagmittag, kurz vor 13 Uhr, ein Kleinkraftradfahrer, weil er zu spät erkannte, dass vor ihm, auf Höhe einer dortigen Bushaltestelle, ein Autofahrer seinen Wagen abbremsen musste. Der 18-Jährige zog sich durch den Sturz leichte Verletzungen zu. An Auto und Zweirad entstand Sachschaden von knapp 1000 Euro.

Mofa hatte keinen Versicherungsschutz

BAMBERG. In der Nürnberger Straße wurde am Dienstagmittag ein 60-Jähriger mit seinem Mofa von einer Polizeistreife aus dem Verkehr gezogen, weil er an diesem ein abgelaufenes schwarzes Versicherungskennzeichen angebracht hatte. Der Mofafahrer musste sein Zweirad stehen lassen; zudem muss er sich wegen eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

17-Jährigen mit Rauschgift ertappt

BAMBERG. In der Ludwigstraße fiel am Dienstagabend ein junger Mann auf, der sich beim Erblicken der Polizei aus dem Staub machen wollte. An einem Fahrradabstellplatz entnahm er dann ein Tütchen Marihuana aus seiner Kleidung, was er vor den Augen der Beamten konsumierte. Als der 17-Jährige mit zur Polizeidienststelle genommen wurde, weil er sich aggressiv und uneinsichtig verhielt, fanden die Beamten bei seiner Durchsuchung noch eine geringe Menge Rauschgift. Zudem beleidigte er die eingesetzten Beamten. Bei einer Wohnungsdurchsuchung kam dann noch weiteres Rauschgift sowie auch Schwarzpulver zum Vorschein, das von der Polizei beschlagnahmt wurde.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.