Schwerer Verkehrsunfall

Schwerer Verkehrsunfall

BAMBERG. Bereits am 22.12.2017 kam es gegen 5.30 Uhr im Kreuzungsbereich Berliner Ring/Moosstraße zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Lkw den Berliner Ring in Richtung Hallstadt befuhr und nach links in die Moosstraße abbiegen wollte. Im Kreuzungsbereich musste der 44-jährige Lkw-Fahrer seinen Lkw aufgrund eines auf dem Radweg entgegenkommenden Radfahrers anhalten. Ein 44-jähriger BMW-Fahrer, der den Berliner Ring in Richtung Nürnberg befuhr, bemerkte den haltenden Lkw zu spät und prallte gegen das Heck des Lastwagens. Durch die Wucht des Anstoßes wurde der BMW auf die Gegenfahrbahn und dort auf einen auf der Linksabbiegerspur stehenden Opel geschleudert. Die drei Insassen des BMW wurden hierbei schwer verletzt. Auch der 52-jährige Fahrer des Opels wurde bei dem Unfall verletzt.

Wie erst jetzt bekannt wurde, soll zum Unfallzeitpunkt auf der rechten Abbiegespur des Berliner Rings (in Richtung Moosstraße) ein Pkw gestanden haben. Der Fahrer oder die Fahrerin dieses Fahrzeugs könnte daher ein wichtiger Unfallzeuge sein. Möglicherweise handelt es sich um einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin eines in der Moos- oder Robert-Bosch-Straße ansässigen Unternehmens, der auf dem Weg zu seiner Arbeitsstelle war. Der Fahrer oder die Fahrerin bzw. etwaige weitere Fahrzeuginsassen werden dringend gebeten, sich zeitnah mit der Polizei Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall

BAMBERG. Zu einem Verkehrsunfall, der sich am Montag, 19.2.2018, kurz vor 8 Uhr an der Einmündung Pfisterstraße / Nürnberger Straße ereignet hatte, sucht die Polizei Zeugen. Der Fahrer eines Audi wollte von der Pfisterstraße nach links in die Nürnberger Straße abbiegen und übersah einen Renault-Fahrer. Beide Autofahrer gaben an, bei Grünlicht in die Kreuzung eingefahren zu sein. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.