37-Jähriger beschäftigt Polizei

37-Jähriger beschäftigt Polizei

BAMBERG. Am Dienstagfrüh wurde die Polizei zu einem Hotel in der Bamberger Innenstadt gerufen, weil dort ein zunächst unbekannter Mann aus einer Putzkammer einen Generalschlüssel und aus einem Hotelzimmer ein Handy gestohlen hatte. Am Mittag dann tauchte der Mann wieder am Tatort auf, wo er von der Polizei festgenommen werden konnte. Bei ihm konnte noch eine Jacke sowie ein Fahrrad sichergestellt werden, die vermutlich ebenfalls gestohlen wurden.

Außerdem stellte sich noch heraus, dass der 37-Jährige zweimal gefrühstückt und in einem nahegelegenen Restaurant zu Mittag gegessen hatte, obwohl ihm dafür das Geld gefehlt hatte. Am Abend dann pöbelte er in einer Spielothek im Bamberger Osten Angestellte an, weshalb er von der Polizei in Gewahrsam genommen wurde. Hier hatte der 37-Jährige ein Samsung Galaxy S4 Smartphone bei sich, das er vermutlich am Bahnhof in Strullendorf gestohlen hatte. Der oder die Geschädigte wird gebeten, sich mit der Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht und Beleidigung

BAMBERG. In der Altenburger Straße kam es am Dienstagmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 76-jähriger Mann mit seinem Wagen rückwärts fuhr und gegen einen anderen Pkw stieß. Der Unfallverursacher verweigerte die Angaben seiner Personalien und fuhr einfach weiter. Ein Bekannter des Unfallfahrers, ein 85-jähriger Mann, beleidigte am Unfallort noch den geschädigten Autofahrer. Der Unfallverursacher muss sich wegen Unfallflucht, sein Bekannter wegen Beleidigung verantworten. Bei dem Unfall entstand Gesamtsachschaden von etwa 500 Euro.

Ampelmast und Verkehrszeichen verbogen

BAMBERG. Erst nachträglich wurde der Polizei ein verbogener Ampelmast sowie ein verbogenes Verkehrszeichen mit einem Gesamtschaden in Höhe von 2000 Euro gemeldet. Im Zeitraum vom 23.11.–5.12.2017 touchierte vermutlich ein Lkw die benannten Verkehrseinrichtungen beim Ausfahren aus der Fußgängerzone Grüner Markt und Rechtsabbiegen in die Lange Straße. Aufgrund der Spurenlage befindet sich die Anstoßstelle in einer Höhe von 2,36–2,98 m, wo das Verkehrszeichen komplett verbogen wurde.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 entgegen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.