Autofahrer gerieten in Streit

Kennzeichendiebstahl

BAMBERG. Von einem roten Renault Megane wurden zwischen Sonntagabend, 20 Uhr, und Montagfrüh, 7 Uhr, beide Kennzeichen gestohlen. Dem Fahrzeughalter entstand Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro.

Akku-Bohrer gestohlen

BAMBERG. Aus einem nicht versperrten Werkzeugcontainer auf dem Gelände des Bamberger Müllheizkraftwerkes, wurde am Sonntag, zwischen 10 Uhr und 12 Uhr, ein Koffer mit einem Akkubohrer des Herstellers Hilti im Wert von 450 Euro gestohlen.

Langfinger in Berufsbildungszentrum

BAMBERG. Ein Laptop und ein Samsung-Handy im Gesamtwert von 700 Euro wurden am Montagvormittag aus einem unversperrten Umkleideraum eines Berufsbildungszentrums im Bamberger Osten gestohlen. Vom Täter fehlt bislang noch jede Spur.

Handy-Diebstahl

BAMBERG. Aus einem nicht versperrten Büroraum eines Anwesens am Alten Graben, wurde zwischen Freitagabend, 19 Uhr, und Samstagfrüh, 6 Uhr, ein dort abgelegtes schwarzes Smartphone der Marke Nokia im Zeitwert von ca. 250 Euro gestohlen.

Geldbeuteldiebstahl

BAMBERG. Während am Sonntagabend ein Mann in einer Spielothek in Bahnhofsnähe gleich an mehreren Spielautomaten spielte, wurde ihm aus seiner Jacke die Geldbörse mit einem zweistelligen Bargeldbetrag sowie verschiedenen Ausweispapieren im Gesamtwert von 400 Euro gestohlen.

Schranktüren aufgehebelt

BAMBERG. Zwischen dem 2. und 8. Mai wurden in der Aufnahmeeinrichtung Oberfranken im Erlenweg in einem Zimmer zwei Schränke aufgebrochen. Der Unbekannte hebelte die Türen auf und entwendete daraus Bekleidung im Gesamtwert von knapp 200 Euro. Der hierbei verursachte Sachschaden wird von der Polizei mit etwa 100 Euro beziffert.

Unfallflucht

BAMBERG. Auf einem Tankstellengelände in der Zeppelinstraße beschädigte am Montagfrüh, kurz nach 10 Uhr, der Fahrer einer Sattelzugmaschine beim Rückwärtsfahren eine dort installierte Überwachungskamera und verursachte hierbei Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro. Anschließend setzte er seine Fahrt fort. Die Polizei hat die Ermittlungen bereits aufgenommen.

Autofahrer gerieten in Streit

BAMBERG. Am Montagabend gerieten auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Kirschäckerstraße zwei Autofahrer in Streit. Kurz zuvor, als beide Personen jeweils in ihrem Pkw auf der Autobahn unterwegs waren, zeigte der 48-Jährige dem Fahrer eines Opels die Lichthupe, der daraufhin mehrmals seinen Wagen abrupt abbremste. Anschließend fuhren die beiden Kontrahenten auf besagten Parkplatz, auf dem der Opel-Fahrer seinem Gegenüber an der Jacke packte und ihn dermaßen herumschleuderte, dass sich der 48-Jährige eine Schulterzerrung zuzog. Auch die Kleidung des Mannes wurde in Mitleidenschaft gezogen. Als Passanten auf den Vorfall aufmerksam wurden, ließ der Angreifer von seinem Opfer ab und flüchtete.

Die Polizei Bamberg-Stadt hat die Ermittlungen zu dem Fall bereits aufgenommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.